nära en orm vid sin barm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nära en orm vid sin barm (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

en orm vid barmen – eine Schlange an der Brust

Nebenformen:

nära någon vid sin barm

Worttrennung:

nä·ra en orm vid sin barm

Aussprache:

IPA: [`næːra ˈɛ̝nː ˈʊrm ˈviːd ˈsɪnː ˈbarm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemanden gerne mögen, der einen dann im Stich lässt[1]; eine Schlange am Busen nähren[2][3]; jemanden mit Liebe umfangen, der einem diese Liebe mit schwerem Undank entlohnt[4]; jemanden, der undankbar ist und einem das Verderben bringt, großziehen, loben und fördern[5]; eine Schlange am oder im Busen nähren oder hegen[6]; wörtlich: „eine Schlange an seinem Busen nähren“

Herkunft:

Barm ist zum einen der „Busen“, die „Brust“ aber auch die Spalte zwischen den Brüsten oder der Zwischenraum zwischen den Brüsten und der die Brust bedeckenden Kleidung, der früher auch zur Verwahrung von Dinge benutzt wurde.[7] Der Ausdruck nära en orm i sin barm (eine Schlange in seinem Busen hegen) geht auf eine Fabel zurück, in der ein Mann eine steifgefrorene Schlange eben dort in diesem Zwischenraum auftaut, um anschließend von ihr gebissen zu werden. Seit dieser Zwischenraum nicht mehr zur Verwahrung verwendet wird, hat sich auch die Redewendung verwandelt und heißt jetzt nära en orm vid sin egen barm - „eine Schlange an seinem Busen nähren“ wobei die Bedeutung von barm als „die Milch gebenden Brüste einer Frau“ in den Vordergrund rückte.[4]

Beispiele:

[1] Förr eller senare kommer han att bli varse att han närt en orm vid sin barm.
Früher oder später wird ihm bewußt werden, dass er eine Schlange an seinem Busen genährt hat.
[1] Sossarna när en orm vid sin barm som kommer att sätta kniven i ryggen på dem, hugga i strupen om tillfälle ges att Mp tror sig tjäna på det.[8]
Die Sozis nähren eine Schlange am Busen, die ihnen noch das Messer in den Rücken stoßen wird, wenn die Grünen glauben, dass sie einen Vorteil dadurch hätten, werden sie ihnen an die Gurgel gehen, wenn sie eine Chance dazu bekommen.
[1] Föga anade väl Leijonborg att han närde en Perssonkramare vid sin barm när han rekryterade Rojas från höger.[9]
Leijonborg hatte sicherlich kaum geahnt, das er einen Persson-Freund an seinem Busen nährte, als er Rojas von den Rechten rekrutierte.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "barm", Seite 66
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "barm", Seite 34
  3. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 209
  4. 4,0 4,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „orm
  5. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „barm“.
  6. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), barm Seite 104
  7. Elof Hellquist: Svensk etymologisk ordbok. 1. Auflage. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922 (digitalisiert) "barm", Seite 31
  8. Newsmill, gelesen 07/2012
  9. Göteborgs Posten, 2003