munter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

munter (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
munter munterer am muntersten
Alle weiteren Formen: Flexion:munter

Worttrennung:

mun·ter, Komparativ: mun·te·rer, Superlativ: am mun·ters·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmʊntɐ], Komparativ: [ˈmʊntəʀɐ] Superlativ: [ˈmʊntɐstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild munter (Info), Komparativ: Lautsprecherbild munterer (Info), Superlativ: Lautsprecherbild muntersten (Info)
Reime: -ʊntɐ

Bedeutungen:

[1] fröhlich und aktiv
[2] wach

Herkunft:

Das Wort geht zurück auf mittelhochdeutsch munder → gmh und althochdeutsch muntar → gohlebhaft“; Verwandtschaften mit den außergermanischen Formen walisisch mynnu → cywünschen, wollen“ und griechisch μανθάνειν (manthánein) → grclernen“ weisen auf indogermanisch *mendh–erstreben, aufpassen, aufgeregt sein“, zu indogermanisch *men–denken“ als zugrundeliegende Form hin[1]

Synonyme:

[1] froh; lebhaft; regsam

Gegenwörter:

[1] matt; niedergeschlagen; traurig; träge; zögerlich

Beispiele:

[1] Die Kinder singen heute sehr munter.

Redewendungen:

Milch macht müde Männer munter
Lasst uns froh und munter sein
Alle Kinder schlafen munter, nur nicht Gunther, denn er ist noch nicht müde.

Wortbildungen:

aufmuntern, ermuntern, Munterkeit; Muntermacher, topmunter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Munterkeit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „munter“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „munter
[1] canoo.net „munter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmunter
[1, 2] Duden online „munter

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „munter“ auf wissen.de
    Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „μανθάνω“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Mund


munter (Schwedisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum munter muntrare
Neutrum muntert
bestimmt
Singular
Maskulinum muntre muntraste
alle Formen muntra muntraste
Plural muntra muntraste
prädikativ
Singular Utrum munter muntrare muntrast
Neutrum muntert
Plural muntra
 
adverbialer Gebrauch muntert

Worttrennung:

mun·ter

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] fröhlich und aktiv

Gegenwörter:

[1] dyster

Beispiele:

[1] Vi är ett muntert litet träningsgäng med ett mål, vi vill tappa ett eller två kilo inför säsongen.
Wir sind eine fröhliche kleine Träningsgruppe, die ein Ziel hat, wir wollen vor Saisonbeginn ein oder zwei Kilo verlieren.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 591
[1] Lexin „munter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmunter
[1] Svenska Akademiens Ordbok „munter