mummen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mummen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mumme
du mummst
er, sie, es mummt
Präteritum ich mummte
Konjunktiv II ich mummte
Imperativ Singular mumm!
mumme!
Plural mummt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gemummt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:mummen

Worttrennung:

mum·men, Präteritum: mumm·te, Partizip II: ge·mummt

Aussprache:

IPA: [ˈmʊmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild mummen (Info)
Reime: -ʊmən

Bedeutungen:

[1] auch reflexiv, veraltet, im allgemeinen Gebrauch: tief in wärmende Kleidung hüllen
[2] veraltet, ursprünglich: sich so kleiden/verkleiden, wie zur Fastnacht üblich, wobei besonders ist, dass das Gesicht verdeckt ist; so verkleidet auftreten
[3] veraltet: ein besonderes Glücksspiel mit Würfeln spielen

Herkunft:

vom Substantiv Mumme[Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] einhüllen, einpacken, einmummeln, mummeln, verhüllen, vermummen

Gegenwörter:

[1] entblößen

Unterbegriffe:

[1] einmummen

Beispiele:

[1] Sie mummten sich in kostbare Pelze und nahmen auf dem Schlitten Platz.
[1] „Sie mummte sich in Mäntel und Decken, trank gesüßten, gewürzten, angewärmten Wein und fror noch immer.“[1]
[1] „Der Winter hielt uns warm, er mummt
Das Erdreich ein mit Schneeverwehen, fristet
Ein Quentchen Leben durch in Erdmieten.“[2]
[2] „Er eröffnet die Basler Fasnacht (seit 1835) und stellt ein Naturereignis dar, das jeden Basler direkt oder indirekt betrifft. Mummenschanz Narretei, vermummte Gestalten am Karneval (mummen: in eine Maske einhüllen).“[3]
[2] „Im 16. Jahrhundert wird die Untreue zu Karneval sogar per Gesetz verboten: Ein verheirateter Mann dürfe nicht mit einem Mädchen zusammen „mummen" gehen, heißt es.“[4]
[2] „Der Nadelmacher Johann von Tricht und die Dienstmagd Elschen von Düsseldorf hatten zur Nacht ihre Kleider getauscht und waren zusammen mummen gegangen. “[5]
[2] „Am 6. März werden die Väter zweier Studenten, welche bis Mitternacht getanzt und auf der Gasse mummen gegangen, vor den Senat gefordert, und wird von ihnen verlangt, daß sie ihre Söhne von der Universität thun, oder dieselben zu fleißigem Studiren anhalten sollen.“[6]
[3] Es wurde gemummt.

Wortbildungen:

Mummerei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mummen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „mummen
[1] Duden online „mummen
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „mummen

Quellen: