muddeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

muddeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich muddele
du muddelst
er, sie, es muddelt
Präteritum ich muddelte
Konjunktiv II ich muddelte
Imperativ Singular muddele!
Plural muddelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gemuddelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:muddeln

Worttrennung:

mud·deln, Präteritum: mud·del·te, Partizip II: ge·mud·delt

Aussprache:

IPA: [ˈmʊdl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild muddeln (Info)
Reime: -ʊdl̩n

Bedeutungen:

[1] mitteldeutsch, besonders sächsisch: eine Arbeit planlos und liederlich verrichten
[2] sächsisch: planlos im Haushalt herumwirtschaften [1]
[3] norddeutsch: spielerisch wühlen

Synonyme:

[2] rummuddeln

Sinnverwandte Wörter:

[2] herumhantieren, werkeln

Oberbegriffe:

[1, 2] arbeiten
[3] wühlen

Beispiele:

[1] „Der Monteur hat die ganze Zeit an meiner Waschmaschine gemuddelt und jetzt funktioniert sie immer noch nicht.“
[2] „Heute habe ich den ganzen Tag nur ein bisschen zu Hause rumgeputzt und gemuddelt.
[3] Das Schwein muddelt sich im Schlamm.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „muddeln“ auf wissen.de
[1, 3] Duden online „muddeln

Quellen:

  1. Albrecht Krenbauer: „Sächsisch ist Sexy: Der sächsische Dialekt“; Seite 47f; Vorschau auf Google Books: http://books.google.de/books?id=GNVaH3CuEN8C&lpg=PP1&dq=S%C3%A4chsisch%20ist%20sexy&pg=PA47#v=onepage&q&f=false