mit Bomben und Granaten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mit Bomben und Granaten (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

mit Bom·ben und Gra·na·ten

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit einer sehr schlechten, indiskutablen Leistung

Synonyme:

[1] mit Pauken und Trompeten

Beispiele:

[1] „Wenigsten wollen oder können diese gesunde Lebenseinstellung übernehmen und stürzen sich nach dem Kinobesuch wieder in die nächste Stresspartie, als würde die Erde noch in derselben Nacht mit Bomben und Granaten untergehen.“[1]
[1] „Allerdings hat er es, zumindest nach Ansicht des Dirigenten und Musikwissenschaftlers Ernst Smole handwerklich nicht besonders geschickt gemacht: ›Gottlob hat er das Lied ,nur‘ für den Gebrauch durch das ,gemeine Volk‘ in einer Dorfkirche geschaffen und nicht für die Aufnahmeprüfung an ein Konservatorium, denn dort wäre er damit mit Bomben und Granaten durchgefallen!‹“[2]
[1] „Hätte die ÖVP ihre frühere Haltung zu Zwentendorf beibehalten, wären wir bei der Abstimmung ›mit Bomben und Granaten‹ untergegangen.“[3]
[1] nicht nur im übertragenen Sinn der Redewendung: „Entweder verwirklichen wir sofort die Utopie einer friedvollen, gerechten Blumenkinder-Welt, oder der Vietnam-Krieg wird eskalieren, und wir werden alle mit Bomben und Granaten untergehen.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Bomben und Granaten durchfallen, mit Bomben und Granaten untergehen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Hans Schemann: Synonymwörterbuch der deutschen Redensarten. Walter de Gruyter, 2012, Seite 149 (Google Books)
[1] Werner Scholze-Stubenrecht (Projektleiter): Redewendungen. Bibliographisches Institut, 2015, Seite 131 (Zitiert nach Google Books)

Quellen:

  1. Ulrich von der Schleye: Arbeiten bis 63? Oder noch länger? Nein, danke!. neobooks, 2016 (Zitiert nach Google Books)
  2. Wilhelm Sinkovicz: Am Konservatorium wäre Gruber durchgefallen. In: DiePresse.com. 23. Dezember 2018, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 6. Januar 2019).
  3. Robert Kriechbaumer: Nur ein Zwischenspiel (?). Vandenhoeck & Ruprecht, 2018, Seite 36 (Zitat von Peter Ulrich Lehner, Zitiert nach Google Books)
  4. Profil. Band 19, Ausgaben 18–30, Wirtschafts-Trend Zeitschriftenverlag, 1988, Seite 90 (Zitiert nach Google Books)