mimen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mimen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mime
du mimst
er, sie, es mimt
Präteritum ich mimte
Konjunktiv II ich mimte
Imperativ Singular mim!
mime!
Plural mimt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gemimt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:mimen

Worttrennung:

mi·men, Präteritum: mim·te, Partizip II: ge·mimt

Aussprache:

IPA: [ˈmiːmən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːmən

Bedeutungen:

[1] schauspielerisch darstellen
[2] übertragen, abwertend: vortäuschen, tun als ob

Synonyme:

[1] Theater spielen, auftreten als, darstellen, figurieren, verkörpern
[2] vortäuschen, vorgeben, vormachen

Oberbegriffe:

[1] handeln, schauspielern

Beispiele:

[1] Horst Müller mimte die Rolle des König Lear hervorragend.
[2] „Er mimte Ergriffenheit, und so eine Art von karger Trauer mischte er sich zurecht, wobei er seine Hände langsam zusammenführte und auf der Höhe seines Geschlechts ineinanderlegte.“[1]
[2] Ich mime noch immer die Überraschte, obwohl ich sehr genau Bescheid weiß.

Wortbildungen:

Mime, Mimik
mimisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mimen
[1] canoo.net „mimen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmimen
[1, 2] The Free Dictionary „mimen
[1, 2] Duden online „mimen

Quellen:

  1. Siegfried Lenz: Die Deutschstunde. Roman. C. W. Niemeyer, Hameln 1989, ISBN 3-87585-884-0, Seite 269. Erstveröffentlichung 1968.