mihi

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mihī [1][2][3], mihi [4][5][6][7][8] (Latein)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 1. Person
Singular Plural
Nominativ ego, egō nōs
Genitiv meī nostrī, nostrum
Dativ mihi, mihī, nōbīs
Akkusativ nōs
Ablativ ā , mēcum ā nōbīs, nōbīscum
Alle weiteren Formen: Lateinische Personalpronomen

Nebenformen:

mi (häufig bei Dichtern, selten bei Prosaikern)

Worttrennung:

mi·hi

Aussprache:

IPA: [ˈmihi]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild mihi (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen 1. Person Singular Dativ: mir

Gegenwörter:

[1] tibi

Beispiele:

[1] Marcus mihi librum dedit.
Markus hat mir das Buch gegeben.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „ego“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Mit Makron (und Breve): Rubenbauer, Hofmann, Heine: Lateinische Grammatik, München 1995 (12. Auflage), § 54.
  2. und: Charlton T. Lewis: An Elementary Latin Dictionary. American Book Company, New York, Cincinnati, Chicago 1890. Stichwort „mihi“. (perseus.tufts.edu)
  3. Nur mit Makron: Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Der kleine Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. G. Freytag, München 1971, Seite 185, Stichwort: ego (meī, mihī, mē, mē)
  4. Mit (Makron und) Breve: Rubenbauer, Hofmann, Heine: Lateinische Grammatik, München 1995 (12. Auflage), § 54.
  5. Nur Dativ ohne Makron in: Eduard Bornemann: Lateinische Sprachlehre, Frankfurt 1970 (8. Auflage), § 55.
  6. und in diversen Kurzgrammatiken, wie z. B.: Utz, Westphalen: Grammadux, Bamberg 2011 (3. Auflage), § 41.
  7. und in Wörterbüchern: Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „ego“ (Zeno.org) (meī, mihi, mē, mē)
  8. und: PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „ego“ (egō/ego, meī, mihi, mē, mē)