migrieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

migrieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich migriere
du migrierst
er, sie, es migriert
Präteritum ich migrierte
Konjunktiv II ich migrierte
Imperativ Singular migriere!
migrier!
Plural migriert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
migriert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:migrieren

Worttrennung:
mi·g·rie·ren, Präteritum: mi·g·rier·te, Partizip II: mi·g·riert

Aussprache:
IPA: [miˈɡʁiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild migrieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:
[1] (in ein anderes Land) übersiedeln, überwechseln
[2] EDV: Daten überführen; auf andere Software umstellen

Herkunft:
von lateinisch migrare → lawandern, auswandern[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] übersiedeln, überwechseln
[2] überführen, umstellen

Gegenwörter:
[1] bleiben

Oberbegriffe:
[1] (sich) verändern

Unterbegriffe:
[1] emigrieren, immigrieren

Beispiele:
[1] Sie sind nach Australien migriert.
[1] „Ganze Dörfer migrierten vom Nordosten in den Südosten, insbesondere, nachdem im heutigen Mato Grosso und Goiás ebenfalls Gold gefunden worden war.“[2]
[2] „In diesem Artikel wird erklärt, wie man die DD Daten einer Site von dem DD Standard-Datenspeicher in eine dedizierte Tabelle migrieren kann.“[3]

Wortbildungen:
[1] Migrant, Migration

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „migrieren
[?] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „migrieren
[?] canoonet „migrieren
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmigrieren

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 879.
  2. Annette Bruhns: Ein Reich aus Zucker und Gold. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 20-29, Zitat Seite 27.
  3. http://de.xaraya.com/index.php/documentation/155