menning

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

menning (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular
Unbestimmt Bestimmt
Nominativ menning menningin
Akkusativ menningina
Dativ menningini
Genitiv menningar menningarinnar

Worttrennung:

menning

Aussprache:

IPA: [ˈmɛnːɪŋɡ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Entwicklung, Fortschritt
[2] vom Wind: Auffrischen

Herkunft:

Substantivierung von menna „zunehmen, entwickeln“, analog zu altnordisch menning „Erziehung“ und menna „zu einem Mann erziehen“. Damit ist es mit der Wortfamilie um maður „Mann“ verwandt. Das Färöisch-Dänische Wörterbuch von 1961 nennt als Nebenbedeutung im modernen Färöisch auch „Kultur“, doch im muttersprachlichen Føroysk orðabók von 1998 wird diese Bedeutung nicht mehr verwendet, sondern bei dem bereits 1961 genannten Synonym siðmenning die Bedeutung „Zivilisation“ genannt. Im heutigen Isländisch hingegen bedeutet menning genau das. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] framburður, framgongd, framstig, framvøkstur, framtak, vøkstur

Unterbegriffe:

[1] afturmenning, bygdamenning, endurmenning, málmenning, siðmenning, sjálvmenning, økismenning

Beispiele:

[1] Menning var eingin.
Es gab keinen Fortschritt.
[2]

Wortbildungen:

[1] menningarhjálp, menningarland, menningarskaldsøga, menningarstig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 538f.