melkitisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

melkitisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
melkitisch
Alle weiteren Formen: Flexion:melkitisch

Nebenformen:

melchitisch

Worttrennung:

mel·ki·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [mɛlˈkiːtɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild melkitisch (Info)
Reime: -iːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] Christentum: die Melkiten, das heißt verschiedene aus dem Nahen Osten stammende Kirchen beziehungsweise ihre Traditionen und Mitglieder betreffend; der Wortbedeutung nach „königlich“, nach dem Konzil von Chalcedon im Jahr 451 von anderen orientalischen Kirchen als abwertende Bezeichnung für jene verwendet, die vom byzantinischen Kaiser unterstützt wurden; mittlerweile als Selbstbezeichnung einer bestimmten griechischsprachigen und mit dem römischen Papst in Einheit stehende Kirche

Gegenwörter:

[1] armenisch, georgisch, koptisch, orientalisch, syrisch

Oberbegriffe:

[1] christlich

Beispiele:

[1] „Das melkitische griechisch-katholische Patriarchat in Damaskus hat uns gebeten, bei der Lebensmittelversorgung von 1500 geflüchteten Familien zu helfen, die im ländlichen Umland von Damaskus Zuflucht gefunden haben.“[1]
[1] „Wenn im Nahen Osten heute von der Melkitischen Kirche die Rede ist, besteht bei allen Gesprächsteilnehmern kein Zweifel daran, dass damit die Griechisch-Katholische Kirche in der arabischsprachigen Welt gemeint ist. Dies war nicht zu allen Zeiten so; denn ursprünglich wurden mit melkitisch alle Anhänger der Beschlüsse des Konzils von Chalkedon (451) bezeichnet.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Melkitische Griechisch-Katholische Kirche

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Melkiten
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „melkitisch

Quellen:

  1. Lebensmittelhilfe für Flüchtlingsfamilien vom 5. April 2017 auf kirche-in-not.de
  2. Nikodemus C. Schnabel OSB: Melkitisch Griechisch-Katholische Kirche auf pro-oriente.at

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: malkitisch/Malkit, mefitisch