meckern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

meckern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, regelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich meck(e)re
du meckerst
er, sie, es meckert
Präteritum ich meckerte
Konjunktiv II ich meckerte
Imperativ Singular meck(e)re!
Plural meckert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gemeckert haben
Alle weiteren Formen: meckern (Konjugation)

Worttrennung:

me·ckern, Präteritum: me·cker·te, Partizip II: ge·me·ckert

Aussprache:

IPA: [ˈmɛkɐn], Präteritum: [ˈmɛkɐtə], Partizip II: [ɡəˈmɛkɐt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɛkɐn

Bedeutungen:

[1] sich (oft) gehässig, aber nicht aggressiv beschweren; etwas bekritteln
[2] den typischen Laut einer Ziege (das Meckern) von sich geben

Synonyme:

[1] keppeln, keifen, sich beschweren, sich mokieren, nörgeln

Gegenwörter:

[1] loben, für gut befinden, zustimmen

Beispiele:

[1] Die Kinder meckern mal wieder über das Essen.
[2] Hunde bellen, Katzen miauen, Schafe blöken und Ziegen meckern.

Wortbildungen:

anmeckern, Gemecker, herummeckern, Meckerecke, Meckerei, Meckerer, Meckerfritze, Meckerliese, Meckern, Meckerziege

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „meckern
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „meckern
[1, 2] canoo.net „meckern
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmeckern

Ähnliche Wörter:

mecken