manövrieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

manövrieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich manövriere
du manövrierst
er, sie, es manövriert
Präteritum ich manövrierte
Konjunktiv II ich manövrierte
Imperativ Singular manövriere!
Plural manövriert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
manövriert haben
Alle weiteren Formen: manövrieren (Konjugation)

Worttrennung:

ma·nö·v·rie·ren, Präteritum: ma·nö·v·rier·te, Partizip II: ma·nö·v·riert

Aussprache:

IPA: [ˌmanøˈvʀiːʀən], Präteritum: [ˌmanøˈvʀiːɐ̯tə], Partizip II: [ˌmanøˈvʀiːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] ein Fahrzeug (insbesondere ein Schiff) lenken

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch manœuvrer → fr entlehnt[1]

Synonyme:

[1] steuern, lenken

Unterbegriffe:

[1] lavieren

Beispiele:

[1] Das Motorrad bei Nässe zu manövrieren ist schwierig und gefährlich.
[1] „Manövriert werden die Boote mit einem Ruder, das am rechten Rumpfende befestigt ist - bis heute nennen Seeleute diese Seite deshalb »Steuerbord«.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „manövrieren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „manövrieren
[1] canoo.net „manövrieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmanövrieren
[1] The Free Dictionary „manövrieren
[1] Duden online „manövrieren

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Manöver“.
  2. Ute Eberle: Herrscher über Wind und Wellen. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 36-44, Zitat Seite 43.