luu

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

luu (Esperanto)[Bearbeiten]

Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: „Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag lui.“ Dort steht aber (noch) nichts von Esperanto.

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:
lu·u

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:
  • Imperativ Aktiv des Verbs lui
luu ist eine flektierte Form von lui.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag lui.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

luu (Estnisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

KasusSingularPlural
Nominativluuluud
Genitivluuluude
Partitivluudluid
luusid
Illativluusseluudesse
luisse
Inessivluusluudes
luis
Elativluustluudest
luist
Allativluuleluudele
luile
Adessivluulluudel
luil
Ablativluultluudelt
luilt
Translativluuksluudeks
luiks
Terminativluuniluudeni
luini
Essivluunaluudena
luina
Abessivluutaluudeta
Komitativluugaluudega

Worttrennung:
luu, Plural: luud

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Knochen
[2] Gräte

Herkunft:
[1] von proto-uralisch *luwe „Knochen“

Beispiele:
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Estnischer Wikipedia-Artikel „luu
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonluu
[1] Eesti õigekeelsussõnaraamat ÕS 2013: „luu
[1] Berthold Forssman: Estnisch - Deutsch. Eesti-saksa sõnaraamat. Hempen, Bremen 2005, ISBN 3-934106-36-6, Seite 442

Quellen:


luu (Finnisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ luu luut

Genitiv luun luiden
luitten

Partitiv luuta luita

Akkusativ luu
luun
luut

Inessiv luussa luissa

Elativ luusta luista

Illativ luuhun luihin

Adessiv luulla luilla

Ablativ luulta luilta

Allativ luulle luille

Essiv luuna luina

Translativ luuksi luiksi

Abessiv luutta luitta

Instruktiv luin

Komitativ luineen-
+ Possessivsuffix

Worttrennung:
luu

Aussprache:
IPA: [luː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Anatomie: harter, fester Teil des Skeletts der Wirbeltiere; Knochen

Beispiele:
[1]

Redewendungen:
korjata luunsaabhauen; korjaa luusi! – hau ab!
iskeä/lyödä/laittaa jollekulle luu kurkkuun – jemandem die Sprache verschlagen

Wortbildungen:
[1] luisevaknochendürr
[1] luukato, luunmurtuma, luurankoSkelett, luustoKnochengerüst, Gerippe, luuton, luuydin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Rolf Klemmt, IIkka Rekiaro: Suomi-saksa-suomi, Finnisch-Deutsch-Finnisch. 2. Auflage. Gummerus, Helsinki 2007, ISBN 978-951-20-5772-6 (2. Druck), Seite 305
[1] Nina Kopra, Tuire Tuominen: Universal-Wörterbuch Finnisch. Langenscheidt, 1999, ISBN 3-468-18142-9, Seite 89
[1] Finnischer Wikipedia-Artikel „luu
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonluu
Ähnliche Wörter:
kuu, Lou, luas, luis, luos, luus, puu