locus classicus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

locus classicus (Latein)[Bearbeiten]

Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Merriam Webster ist englisch und nicht lateinisch, und die zwei Beispiele sind deutsch und nicht lateinisch

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ locus classicus locī classicī
Genitiv - -
Dativ - -
Akkusativ - -
Vokativ - -
Ablativ - -

Worttrennung:
lo·cus classicus, Plural: lo·ci classici

Bedeutungen:
[1] in den Geisteswissenschaften eine „klassische Stelle“: ein Zitat, das die historisch bekannteste Formulierung eines Sachverhalts darstellt[1]
[2] in der Biologie den Ort des erstmaligen Auffindens eines Holotypus[2]

Beispiele:
[1] »Das erste wird dann sein«, so erklärt Benjamin in dem besagten Brief, »dass ich auf den locus classicus der Theorie des Vergessens zurückgehe, den für mich, wie Sie wohl wissen, der >Blonde Eckbert< darstellt.«[3]
[2] „Außer dem Locus classicus wurden folgende Standorte festgestellt.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1], [2] Wikipedia-Artikel „locus classicus
[1] The Free Dictionary „locus classicus
  1. [1] locus classicus, Merriam Webster
  2. [2] Andreĭ Aleksandrovich Fedorov, Andreĭ Evgenévich Bobrov: Flora of Russia, Band 1, CRC Press, 1999, S. 120 [1]
  3. [1] Birgit R. Edle: Die aufgeschobene Theorie des Vergessens bei Walter Benjamin, in: Günter Butzer, Manuela Günter (Hg.), Kulturelles Vergessen: Medien – Rituale – Orte, 1. Auflage 2004 [2]
  4. [2] Ludwig Rabenhorst: Dr. L. Rabenhorst's Kryptogammen-Flora von Deutschland, Oesterreich und der Schweiz, E. Kummer, 1940, S. 100 [3]