lobhudeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

lobhudeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lobhudle
lobhudele
du lobhudelst
er, sie, es lobhudelt
Präteritum ich lobhudelte
Konjunktiv II ich lobhudelte
Imperativ Singular lobhudel!
lobhudele!
Plural lobhudelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelobhudelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:lobhudeln

Worttrennung:

lob·hu·deln, Präteritum: lob·hu·del·te, Partizip II: ge·lob·hu·delt

Aussprache:

IPA: [ˈloːpˌhuːdl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemandem übertrieben und unverdient schmeicheln

Sinnverwandte Wörter:

[1] schmeicheln, hofieren, loben, preisen

Beispiele:

[1] Lobhudele deine Kursteilnehmer nicht so viel!
[1] Man lobhudelte dem/den Minister.[1]

Wortbildungen:

Lobhudelei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „lobhudeln
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lobhudeln
[1] canoonet „lobhudeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portallobhudeln
[1] The Free Dictionary „lobhudeln
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 1748, Artikel „Hudel“, dort auch das Verb „lobhudeln“

Quellen:

  1. Das Verb kann sowohl mit einem Dativ- als auch mit einem Akkusativobjekt verwendet werden; vgl. lobhudeln Gesellschaft für deutsche Sprache