liebend

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

liebend (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
liebend
Alle weiteren Formen: Flexion:liebend

Worttrennung:

lie·bend, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈliːbn̩t]
Hörbeispiele:
Reime: -iːbn̩t

Bedeutungen:

[1] mit Liebe erfüllt

Beispiele:

[1] „Ja, ich fiel ihr zu Füßen, umschlang liebend ihre Knie und küßte sie ihr voll Zärtlichkeit und Dankbarkeit.“[1]
[1] „Dein Dich innig liebender Gerrit“[2]
[1] „Aber ich werde meine junge Frau glücklich machen – denn meine Frau ist ein Engel – und ich habe ein liebendes Herz ... ja, ich schwöre, ich habe ein liebendes Herz – und wer da behaupten wollte, daß hier unter meiner Weste kein liebendes Herz schlägt, dem möchte ich meine Brust aufreißen –«“[3]
[1] „Editha wird ohne Zweifel mein getreues, liebendes Weib, das jede Ungebühr gegen den Gatten schmerzlich empfindet.“[4]
[1] „Ich weiß nicht warum. Ein liebendes Frauenherz handelt eben nicht nach Gründen und Gesetzen.“[5]

Wortbildungen:

aasliebend, abenteuerliebend, alliebend, arbeitliebend, bauliebend, bäumeliebend, baumliebend, beefsteakliebend, becherliebend, bequemlichkeitsliebend, besitzliebend, bilderliebend, blutliebend, bruderliebend, buschliebend, deckungliebend, doppeltliebend, dreckliebend, duftliebend, ehrliebend, eigenliebend, einfaltliebend, farbenliebend, feuchtigkeitsliebend, fleischliebend, flötenliebend, fortliebend, fortschrittliebend, freiheitliebend, freudeliebend, freundliebend, friedeliebend, friedensliebend, friedliebend, gartenliebend, gebirgliebend, geheimnißliebend, geldliebend, genussliebend, genußliebend, gerechtigkeitliebend, gerechtigkeitsliebend, gerücheliebend, gesangliebend, gesellschaftliebend, gesetzesliebend, gesetzliebend, geschäfftliebend, geschmackliebend, gewaltliebend, gewürzliebend, glanzliebend, glückliebend, goldliebend, gottliebend, hausliebend, heimatliebend, heimatsliebend, heißliebend, hirtenliebend, humorliebend, champagnerliebend, christliebend, innigstliebend, jagdliebend, jugendliebend, kalkliebend, kampfliebend, kinderliebend, klageliebend, klosterliebend, knabenliebend, knöchelliebend, kotliebend, kriegliebend, kunstliebend, küsterliebend, lebensliebend, lichtliebend, luftliebend, lügenliebend, luxusliebend, machtliebend, männerliebend, mannliebend, menschenliebend, menschheitsliebend, musenliebend, musikliebend, mutterliebend, nachahmungsliebend, nächstenliebend, nachtliebend, naturliebend, nichtliebend, nichtwiderliebend, nutzliebend, ordnungliebend, ordnungsliebend, ornamentliebend, pferdeliebend, prachtliebend, prunkliebend, ränkeliebend, raumliebend, redeliebend, rechtliebend, rechtsliebend, reigenliebend, reinliebend, reinlichkeitliebend, reinlichkeitsliebend, ruheliebend, ruhmliebend, sauberkeitsliebend, seeliebend, selbstliebend, schattenliebend, scherzliebend, schlafliebend, schmerzlichliebend, schönheitliebend, schönheitsliebend, soldatenliebend, sonneliebend, sonnenliebend, spaßliebend, spielliebend, sportliebend, spottliebend, sprachliebend, sumpfliebend, tafelliebend, tanzliebend, theaterliebend, tiefliebend, tierliebend, treuliebend, trunkliebend, tugendliebend, umsturzliebend, unabhängigkeitsliebend, unflatliebend, unfugliebend, unliebend, vasenliebend, vaterlandliebend, vaterlandsliebend, völkerliebend, volksliebend, vorliebend, wahrhaftliebend, wahrheilliebend, wahrheitliebend, wahrheitsliebend, wärmeliebend, wasserliebend, weibliebend, weidliebend, weinliebend, weisheitliebend, weisheitsliebend, weltliebend, wiederliebend, wiesenliebend, wildliebend, wirklichkeitsliebend, wissenschaftliebend, zahlenliebend, zartliebend, zeitungsliebend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. Casanova: Erinnerungen, Band 2. In: Projekt Gutenberg-DE. 2, Georg Müller, 1911 (übersetzt von Heinrich Conrad), Drittes Kapitel (URL, abgerufen am 16. Dezember 2021).
  2. Gerrit Engelke: Briefe der Liebe. In: Projekt Gutenberg-DE. Büchergilde Gutenberg, 1961, Gerrit Engelke (URL, abgerufen am 16. Dezember 2021).
  3. Hermann Sudermann: Jolanthes Hochzeit. In: Projekt Gutenberg-DE. VI (URL, abgerufen am 16. Dezember 2021).
  4. Conrad von Bolanden: Altdeutsch - Dritter Band. In: Projekt Gutenberg-DE. Verlag von Franz Kirchheim, 1881, Wie Sighard die Starkenburg gewinnt (URL, abgerufen am 16. Dezember 2021).
  5. Georg Ebers: Kleopatra. In: Projekt Gutenberg-DE. Deutsche Verlags-Anstalt, 1894, Zwanzigstes Kapitel (URL, abgerufen am 16. Dezember 2021).

Partizip I[Bearbeiten]

Worttrennung:

lie·bend

Aussprache:

IPA: [ˈliːbn̩t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild liebend (Info)
Reime: -iːbn̩t

Grammatische Merkmale:

  • Partizip Präsens des Verbs lieben
liebend ist eine flektierte Form von lieben.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:lieben.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag lieben.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: bleiend, debilen