leprechaun

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

leprechaun (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural

the leprechaun

the leprechauns

Worttrennung:
lep·re·chaun, Plural: lep·re·chauns

Aussprache:
IPA: [ˈlɛpɹəˌkɔːn], Plural: [ˈlɛpɹəˌkɔːnz]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:
[1] irische Mythologie: Leprechaun, Kobold

Herkunft:
seit dem Beginn des 17. Jahrhunderts bezeugte Entlehnung aus dem irischen leipreachán → ga, das seinerseits über das mittelrische lupracán → mga mit Metathese vom altirischen luchorpán → sga abstammt, dem wiederum  → sga ‚klein‘ und corp → sga ‚Körper‘ mit dem Diminutivsuffix -án zugrunde liegen[1]

Oberbegriffe:
[1] elf, fairy

Beispiele:
[1]

"They all own pots of gold.
If you ever find a leprechaun,
you can ask him to give you some gold,
but he will always try to trick you."[2]

[1] As for Darby Kelleher, nothing could ever persuade him that it was not a real leprechaun he had caught, which by some villanous contrivance, on the Fairy's part, changed itself into the semblance of the doctor; and he often said the great mistake he made was "givin' the little vagabone so much time, for that if he done right he'd have set about cutting his throat at wanst."[3]

Wortbildungen:
[1] leprechaunish

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Englischer Wikipedia-Artikel „leprechaun
[1] Macmillan Dictionary: „leprechaun“ (britisch), „leprechaun“ (US-amerikanisch)
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „leprechaun
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „leprechaun
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „leprechaun
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „leprechaun
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „leprechaun
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „leprechaun

Quellen:

  1. Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „leprechaun
  2. Beverley Randell: Patrick and the Leprechaun. Nelson Thornes, 1998, ISBN 9781869612900, Seite 2
  3. Samuel Lover: Legends and stories of Ireland. 1834, Seite 249