legatus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

lēgātus (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ lēgātus lēgātī
Genitiv lēgātī lēgātōrum
Dativ lēgātō lēgātīs
Akkusativ lēgātum lēgātōs
Vokativ lēgāte lēgātī
Ablativ lēgātō lēgātīs

Worttrennung:

lē·gā·tus, Genitiv: lē·gā·tī

Bedeutungen:

[1] der Gesandte, der Botschafter, der Diplomat
[2] der Legat (der oberste Amtsgehilfe eines Feldherrn), der Unterfeldherr
[3] zur Kaiserzeit: der Statthalter (die vom Kaiser in die Provinz entsandte Vertrauensperson)

Herkunft:

von dem Verb legare → la „(einen Gesandten) senden“

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „legatus
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „legatus“ (Zeno.org)
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!