kundgeben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kundgeben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gebe kund
du gibst kund
er, sie, es gibt kund
Präteritum ich gab kund
Konjunktiv II ich gäbe kund
Imperativ Singular gib kund!
Plural gebt kund!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
kundgegeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:kundgeben

Worttrennung:

kund·ge·ben, Präteritum: gab kund, Partizip II: kund·ge·ge·ben

Aussprache:

IPA: [ˈkʊntˌɡeːbn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kundgeben (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben: etwas tun, das dazu führt, dass jemand anderer etwas auch weiß • Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adjektiv kund und dem Verb geben

Sinnverwandte Wörter:

[1] kundmachen, mitteilen

Beispiele:

[1] „Im Herbst 1966 betrachtet der französische Psychoanalytiker Jacques Lacan frühmorgens aus einem Hotelzimmer in Baltimore den starken Berufsverkehr und eine große Neon-Anzeige, die minutenweise das Fortschreiten der Tageszeit kundgibt.“[1]

Wortbildungen:

Kundgebung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kundgeben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „kundgeben
[1] The Free Dictionary „kundgeben
[1] Duden online „kundgeben

Quellen:

  1. Carlos Spoerhase: Von Einsichten zu Pointen. In: sueddeutsche.de. 30. Januar 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 23. Mai 2020).