kulinarisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kulinarisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kulinarisch kulinarischer am kulinarischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:kulinarisch

Worttrennung:

ku·li·na·risch, Komparativ: ku·li·na·ri·scher, Superlativ: ku·li·na·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [kuliˈnaːʁɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kulinarisch (Info)
Reime: -aːʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] die Kochkunst betreffend
[2] hohen Ansprüchen genügend, was den Genuss betrifft

Herkunft:

In dem Wort steckt lateinisch culinarius → la „auf die Küche/Kochkunst bezogen“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] feinschmeckerisch, lukullisch
[3] genüsslerisch, geschmäcklerisch

Beispiele:

[1] Der kulinarische Ruf des Hauses ist nicht der beste.
[1] „Und es gibt kaum ein größeres kulinarisches Desaster als eine schlechte Pizza, was noch dadurch verschlimmert wird, dass die meisten Pizzas auf der Welt schlecht sind.“[2]
[2] Bei ihm gibt es immer kulinarische Genüsse der Extraklasse.
[2] »Dieses Buch macht nicht nur kulinarisch zufrieden, sondern auch ein bißchen weiser.« Eva Gesine Baur.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kulinarische Spezialitäten

Wortbildungen:

Kulinarik

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kulinarisch
[2] canoonet „kulinarisch
[1, 2] Duden online „kulinarisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkulinarisch

Quellen:

  1. Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Hrsg. von Renate Wahrig-Burfeind. Bertelsmann Lexikon Institut, Gütersloh/ München 2008. ISBN 978-3-577-10241-4
  2. Stuart Pigott: Göttertrank und Blendwerk. Von der schwierigen Liebe zum Wein. Hallwag, Bern 1999, ISBN 3-444-10555-X, Seite 165.
  3. http://www.dtv.de/home_3.html?wohin=/_katalog/titel_pdf.cfm&dtvnr=36268