kufr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kufr (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, unbelebt[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ kufr kufry
Genitiv kufru kufrů
Dativ kufru kufrům
Akkusativ kufr kufry
Vokativ kufre
kufře
kufry
Lokativ kufru kufrech
Instrumental kufrem kufry

Worttrennung:

ku·fr

Aussprache:

IPA: [ˈkʊfr̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kufr (Info)

Bedeutungen:

[1] Behältnis mit Griff zum Transportieren und Aufbewahren von Sachen für den persönlichen Bedarf: Koffer
[2] Raum für Gepäck in einem Personenkraftwagen: Kofferraum

Herkunft:

[1] aus dem spätmhd. kuffer[1]

Verkleinerungsformen:

[1] kufřík, kufříček

Oberbegriffe:

[1] přepravník, zavazadlo
[2] prostor

Beispiele:

[1] Sbal si kufry a vypadni!
Packe deine Koffer und scher dich hinaus!
[2] Vyndala z kufru dvě malá zavazadla a zamkla auto.
Sie holte zwei kleine Gepäckstücke aus dem Kofferraum und versperrte das Auto.

Redewendungen:

[1] balit/sbalit kufry (die Koffer packen = verschwinden)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] balit kufr — den Koffer packen
[2] dveře od kufruHeckklappe

Wortbildungen:

kufrový, kufřík, kufrovat, zakufrovat

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „kufr
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „kufr
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „kufr
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „kufr
[1] centrum - slovník: „kufr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkufr

Quellen:

  1. Jiří Rejzek: Český etymologický slovník. 2. Auflage. Leda, Voznice 2012, ISBN 978-80-7335-296-7