kostel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kostel (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ kostel kostely
Genitiv kostela kostelů
Dativ kostelu kostelům
Akkusativ kostel kostely
Vokativ kostele kostely
Lokativ kostele kostelech
kostelích
Instrumental kostelem kostely

Worttrennung:

ko·s·tel

Aussprache:

IPA: [ˈkɔstɛl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kostel (Info)

Bedeutungen:

[1] Gebäude, in welchem christliche Gottesdienste abgehalten werden; Kirche

Synonyme:

[1] chrám

Verkleinerungsformen:

[1] kostelík, kostelíček

Beispiele:

[1] Na jižní straně kostela je přistavěna kaple.
An der Südseite der Kirche befindet sich eine angebaute Kapelle.
[1] V našem městě je krásný gotický kostel.
In unserer Stadt steht eine wunderschöne gotische Kirche.
[1] Po mši šla z kostela domů a převlékla se.
Nach der Messe ging sie von der Kirche nach Hause und zog sich um.
[1] „Fotím každý kostel, kam přijdu. Je to střed každého lidského sídla, on dává teprve shluku domů smysl a oprávnění, bez kostela nebo kaple je každé lidské místo opuštěné a bez ducha, ať věříte, nebo ne.“[1]
Ich fotografiere jede Kirche, die ich besuche. Sie ist das Zentrum jeder menschlichen Ansiedlung, erst sie gibt der Anhäufung von Häusern einen Sinn und eine Legitimität, ohne eine Kirche oder Kapelle ist jeder menschliche Ort verödet und geistlos, unabhängig davon, ob Sie religiös sind oder nicht.

Redewendungen:

[1] mít práce jako na kostele – eine Haufen Arbeit haben, eine Menge zu tun haben

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] chodit/jít do kostela — in die Kirche gehen
[1] gotický kostelgotische Kirche, poutní kostelWallfahrtskirche
[1] loď kostelaKirchenschiff

Wortbildungen:

[1] Kostelec, kostelíček, kostelík, kostelní, kostelnice, kostelník

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „kostel
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „kostel
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „kostel
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „kostel

Quellen:

  1. Jiří Peňás: Fotoblog: Odry, Freud, říční brod a poslední den. Abgerufen am 8. August 2021.

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hostel, kotel, postel