klimmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

klimmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich klimme
du klimmst
er, sie, es klimmt
Präteritum ich klomm
klimmte
Konjunktiv II ich klömme
klimmte
Imperativ Singular klimm!
klimme!
Plural klimmt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geklommen
geklimmt
sein
Alle weiteren Formen: Flexion:klimmen

Anmerkung:

Auch die Konjugation als schwaches Verb ist möglich.[1]

Worttrennung:

klim·men, Präteritum: klomm, Partizip II: ge·klom·men
klim·men, Präteritum: klimm·te, Partizip II: ge·klimmt

Aussprache:

IPA: [ˈklɪmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild klimmen (Info)
Reime: -ɪmən

Bedeutungen:

[1] nach oben klettern, oftmals unter gewisser Mühe

Sinnverwandte Wörter:

[1] klettern, kraxeln, steigen

Unterbegriffe:

[1] aufwärtsklimmen, beklimmen, emporklimmen, erklimmen, heraufklimmen, hinaufklimmen

Beispiele:

[1] Auf den Felsen da drüben möchte ich klimmen!
[1] Deutlich höher klommen die Preise der wichtigsten industriellen Rohstoffe.
[1] „Aber er klomm heiter und schlank auf die körnige Brüstung, breitete stumm und ganz in sich geschäftig die Arme, und flog in weitem schönen Schwunge, in das erwachende Tal hinein, schräg nach unten.“[2]
[1] „Er kroch und sprang wieder den Weg zurück, den er geklimmt war.“ (1866)[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] empor klimmern

Wortbildungen:

Klimme, Klimmzug

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „klimmen
[1] canoo.net „klimmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „klimmen
[1] The Free Dictionary „klimmen
[1] Duden online „klimmen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: glimmen, Kimmen, klimpern, klingeln