klemmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

klemmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich klemme
du klemmst
er, sie, es klemmt
Präteritum ich klemmte
Konjunktiv II ich klemmte
Imperativ Singular klemm!
klemme!
Plural klemmt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geklemmt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:klemmen

Worttrennung:

klem·men, Präteritum: klemm·te, Partizip II: ge·klemmt

Aussprache:

IPA: [ˈklɛmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild klemmen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: durch Druck zwischen zwei anderen Objekten befestigen  •  Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.
[2] intransitiv: durch zu festen Druck zwischen zwei anderen Objekten un- oder schwer beweglich sein  •  Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.
[3] reflexiv: schmerzhaft in einen engen Spalt geraten  •  Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.
[4] reflexiv:  Für diese Bedeutung fehlt noch eine Definition.
[5] umgangssprachlich: stehlen

Synonyme:

[3] einklemmen, einzwicken
[5] klauen, mopsen, stehlen

Beispiele:

[1] „[…], indem er von dem am Lendplatz abgestellten PKW […] die vordere Kennzeichentafel […] abmontierte, über das hintere Originalkennzeichen seines eigenen PKW klemmte und damit im Stadtgebiet von Graz umherfuhr.“[1]
[1] „Mit Mühe klemmte sie sich die vier Bände unter den Arm, als sie hinaus auf den Bürgersteig trat.“[2]
[2] „Als eine Platte klemmte, nahm er diese wieder heraus, um sie an der noch nicht bearbeiteten Ecke geradezubiegen.“[3]
[3] „Pass auf, dass du dich nicht klemmst.“[4]
[4] „Auf der Stelle, noch am gleichen Abend, klemmte ich mich hinter die Bücher und fing an zu lernen – nur noch sechs Wochen bis zu den Prüfungen.“[5]
[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] sich hinter etwas klemmen

Wortbildungen:

Klemmbrett, Klemmfutter, Klemmmappe, Klemmmaß, verklemmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „klemmen
[*] canoo.net „klemmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „klemmen
[1–3] The Free Dictionary „klemmen
[1, 2, 4, 5] Duden online „klemmen

Quellen:

  1. Beschluss des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 8. Dezember 1991
  2. Stephanie Laurens: Ein unmoralischer Handel. Blanvalet, 2010 (Zitiert nach Google Books)
  3. Entscheidung des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 28. April 1967
  4. Courtney Allison Moulton: Auf den Schwingen des Bösen. Angelfire. Goldmann, 2012 (Zitiert nach Google Books)
  5. Marian Keyes: Auszeit für Engel. Heyne, 2013 (Zitiert nach Google Books)