klammern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

klammern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich klammere
du klammerst
er, sie, es klammert
Präteritum ich klammerte
Konjunktiv II ich klammerte
Imperativ Singular klammere!
Plural klammert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geklammert haben
Alle weiteren Formen: klammern (Konjugation)

Worttrennung:

klam·mern, Präteritum: klam·mer·te, Partizip II: ge·klam·mert

Aussprache:

IPA: [ˈklamɐn], Präteritum: [ˈklamɐtə], Partizip II: [ɡəˈklamɐt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -amɐn

Bedeutungen:

  • transitiv:
[1] etwas mit Heft- oder /Wäscheklammern befestigen
[2] einen (mathematischen) Ausdruck mit Klammern umschließen
  • reflexiv:
[3] sich verzweifelt an etwas festhalten

Herkunft:

seit dem 16. Jahrhundert bezeugt; [1] Konversion des Substantivs Klammer

Beispiele:

[1] Klammere das Bild bitte gleich mit an den Antrag.
[2] 2V * 3A + 4A = 14W? Das muss geklammert werden!
[3] Auf der Flucht klammerte sich das Junge fest in den Pelz seiner Mutter.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „klammern
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „klammern
[1] canoo.net „klammern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonklammern
[1] The Free Dictionary „klammern
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 660, Eintrag „Klammer“.