kambrisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kambrisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kambrisch
Alle weiteren Formen: Flexion:kambrisch

Worttrennung:

kam·b·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈkambʀɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kambrisch (Info)

Bedeutungen:

[1] zum Kambrium gehörend; das Kambrium betreffend; aus dem Kambrium stammend

Herkunft:

Gegenwörter:

[1] präkambrisch; permisch, karbonisch, devonisch, silurisch, ordovizisch

Oberbegriffe:

[1] paläozoisch

Beispiele:

[1] Auch wenn der Begriff "kambrische Explosion" heute relativiert wird und das Ereignis nicht mehr als völlig einzigartig in der Geschichte des Lebens gilt, bleibt doch eines: Im frühen Kambrium, vor etwa 543 bis 530 Millionen Jahren kam es zu einer starken Erhöhung der Artenvielfalt in kurzer Zeit.[1]
[1] Das bedeutet, dass viele kambrische Formen nur in bestimmten paläogeographischen Gebieten vorkommen, was eine globale Korrelation der kambrischen Gesteinsserien und damit das Aufstellen eines einheitlichen globalen Zeitschemas erheblich erschwert.[2]
[1] In den 60er-Jahren des 20. Jahrhunderts begann die detaillierte Erforschung der kambrischen Fauna und die Paläontologen konnten bei diesem „kambrischen Kiemenfüßer“ nur staunen - seine „Gliedmaßen“ sind in Wirklichkeit unsegmentierte Flossen und auf dem Kopf befinden sich fünf Komplexaugen und ein flexibler (dem Schlauch eines Staubsaugers nicht unähnlicher) Rüssel, der mit einem Paar Beißorganen endet.[3]
[1] Aus kambrischen Ablagerungen wurden verschiedene Fossilformen beschrieben, die als Chordaten und z. T. sogar als Vertebraten gedeutet wurden, deren Zugehörigkeit zu einer dieser Gruppen aber bisher keinen Konsens gefunden hat.[4]
[1] So zeigt die oberste Darstellung, daß die Verbindung Australiens mit Vorderindien, Madagaskar und Afrika (das alte „Gondwanaland“) nach der Mehrzahl der Forscher seit kambrischen Zeiten bis zum Beginn der Jurazeit andauerte, zu diesem Zeitpunkt aber erlosch; die zweite Darstellung zeigt, daß die alte Landverbindung zwischen Südamerika und Afrika („Archhelenis“) nach der Mehrzahl der Forscher in der Unter- bis Mittelkreide erlosch.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] attributiv: die kambrische Artenexplosion, Explosion, Pflanzenwelt, Radiation, Tierwelt; kambrische Arthropoden Fossillagerstätten, Schichten; kambrisches Geschiebe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] wissen.de – Wörterbuch „kambrisch
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „kambrisch“ auf wissen.de
[1] Duden online „kambrisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kambrisch
[*] canoo.net „kambrisch

Quellen:

  1. Symmetrie-Gen hatte Anteil an der "kambrischen Explosion". In: Der Standard digital. 13. Oktober 2012 (URL, abgerufen am 2. März 2014).
  2. Olaf Elicki: Als das Leben „explodierte“ und eine völlig neue Welt entstand: Das Kambrium. Technische Universität Freiberg, 0.0029955067398902, abgerufen am 2. März 2014.
  3. Jan Zrzavý, Hynek Burda, David Storch, Sabine Begall, Stanislav Mihulka: Evolution. Ein Lese-Lehrbuch. Springer DE, 2013, ISBN 9783642396960, Seite 219 (zitiert nach Google Books).
  4. Volker Storch, Ulrich Welsch, Michael Wink: Evolutionsbiologie. Springer DE, 2013, ISBN 9783642328367, Seite 105 (zitiert nach Google Books).
  5. Wikisource-Quellentext „Alfred Wegener: Die Entstehung der Kontinente und Ozeane. Zweites Kapitel.“.

Ähnliche Wörter:

Kambrik