kajolen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kajolen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich kajole
du kajolst
er, sie, es kajolt
Präteritum ich kajolte
Konjunktiv II ich kajolte
Imperativ Singular kajol!
kajole!
Plural kajolt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
kajolt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:kajolen

Nebenformen:

karriolen

Worttrennung:

ka·jo·len, Präteritum: ka·jol·te, Partizip II: ka·jolt

Aussprache:

IPA: [kaˈjoːlən]
Hörbeispiele:
Reime: -oːlən

Bedeutungen:

[1] (ohne Sinn und Ziel) durch die Gegend laufen oder fahren; mal hierhin, mal dahin

Herkunft:

Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur: „Etwas zahlreichere belege habe ich für karriolen von karriol, sie sind auf Nord- und Mitteldeutschland beschränkt: karjōlen zu wagen fahren, mit dem nebenbegriff unnützer geschäftigkeit (Frischbier), rumkarjolen (Pr. wb.), kajolen (karriolen) eilen, jage, (Der richtige Berliner), karjō’ln wild fahren (Brd. wb., allgemein), karjoolten … rum“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] eilen, jagen, rasen

Unterbegriffe:

[1] rumkajolen

Beispiele:

[1] „Spatzenstreit in kahler Hecke, Windböen schütteln altes Laub, pfeifen um die Häuserecke, dass ich an einen Kobold glaub'. Zappelnde, trock'ne Laubgestalten, die wirbelnd durch die Luft kajolen und sich ganz irr und wirr verhalten als hätten sie viel nachzuholen …“[2]
[1] „Da muß man in dunkler Nacht, wenn alle Leute im Bett liegen und schlafen, da muß man im stockfinstern Wald herum kajolen. Und das für nichts und wieder nichts.“[3]
[1] „Andererseits kommt es bei näherem Hinsehen aber nicht mal auf den Einsatz eines SUVs an: Die Berliner Variante der hochgerüsteten Glucken, die sogenannten Prenzleberg-Mütter, recherchierte ein Leser, "kajolt mit ihren Kindern in unförmigen sargähnlichen, meist aus Holland stammenden, hoffnungslos überteuerten Lastenfahrrädern über die Gehwege und stellt diese dann möglichst platzvernichtend vor Locations ab, wo man das Leben lactose-, glutenfrei und vegan genießt".“[4]
[1] „Manni, durch irgendein undurchsichtiges geschäftliches Manöver zu Geld gekommen, kajolte irgendwo auf den Malediven herum und hatte fest vor, frühestens in drei Wochen zurückzukommen.“[5]
[1] „»Es kann nicht sein, dass heute eine Ratingagentur sagt, eventuell denke ich darüber nach, übermorgen Portugal um eine Halbstufe runter zu nehmen, und dann kajolen (umherirren) die gesamten Märkte in Europa durcheinander.«“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] durch die Gegend kajolen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Der richtige Berliner in Wörtern und Redensarten, von Hans Meyer
[1] Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, Mitmachwörterbuch mit Kommentaren
[1] Enzyklo
[1] Academic, Berlinerische Deutsch Wörterbuch
[1] Mediensprache, Berlinisch Wörterbuch

Quellen: