kaiserlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kaiserlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kaiserlich
Alle weiteren Formen: kaiserlich (Deklination)

Worttrennung:

kai·ser·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈkaɪ̯zɐˌlɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] dem Kaiser zugehörend
[2] großartig, entsprechend einem Kaiser

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Kaiser mit dem Derivatem -lich

Beispiele:

[1] Durch den kaiserlichen Befehl begann der Sturm auf die Stadt.
[1] „Auf dem Gelände der kaiserlichen Gardetruppen, deren Kaserne er abzureißen befahl, ließ Konstantin die Lateranbasilika errichten, die sich im Laufe der Jahrhunderte als Mittelpunkt der westlichen Christenheit behaupten sollte.“[1]
[2] Sie speisten wahrhaft kaiserlich.

Wortbildungen:

die Kaiserlichen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „kaiserlich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kaiserlich
[1] canoo.net „kaiserlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkaiserlich

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 122.