jemandem fällt das Monokel in den Kakao

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

jemandem fällt das Monokel in den Kakao (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

je·man·dem fällt das Mo·no·kel in den Ka·kao

Aussprache:

IPA: [ˈjeːmandəm fɛlt das moˈnɔkl̩ ɪn deːn kaˈkau̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild jemandem fällt das Monokel in den Kakao (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Mensch, der eingebildet ist, muss eine Niederlage oder Blamage akzeptieren

Herkunft:

Das Monokel steht hier für einen hochnäsigen und aufgeblasenen Menschen und der Kakao symbolisiert Dreck und Schmutz.[1]

Beispiele:

[1] Nachdem die verwöhnte Ivette uns jahrelang wie Luft behandelt hatte, fiel ihr endlich das Monokel in den Kakao, als sie erfuhr, dass sie das Abitur nicht geschafft hat.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. Band 2: Hanau–Saite, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 2009, ISBN 978-3-9811483-8-1, DNB 998963240 (Neuausgabe), „jem. fällt das Monokel in den Kakao“, Seite 1046

Quellen:

  1. Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. Band 2: Hanau–Saite, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 2009, ISBN 978-3-9811483-8-1, DNB 998963240 (Neuausgabe), „jem. fällt das Monokel in den Kakao“, Seite 1046