jemandem auf die Hühneraugen treten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

jemandem auf die Hühneraugen treten (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

je·man·dem auf die Hüh·ner·au·gen tre·ten

Aussprache:

IPA: [ˈjeːmandəm aʊ̯f diː ˈhyːnɐˌʔaʊ̯ɡŋ̩ ˈtʁeːtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild jemandem auf die Hühneraugen treten (Info) Lautsprecherbild auf die Hühneraugen treten (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: jemanden kränken, an seiner empfindlichsten Stelle treffen

Herkunft:

[1] Die Redewendung bezieht sich darauf, dass es sehr schmerzhaft ist, wenn man jemandem auf die Hühneraugen tritt.[1]

Synonyme:

[1] beleidigen, kränken, verletzen
[1] Redewendungen mit der Bedeutung jemanden kränken, jemanden an einer empfindlichen Stelle treffen: jemandem auf die Füße treten, jemandem zu nahe treten

Beispiele:

[1] Zieh doch in seiner Gegenwart nicht immer so über die Übergewichtigen her, du trittst ihm damit auf seine Hühneraugen!
[1] Ich konnte doch nicht ahnen, dass ich ihm mit meinen Ostfriesenwitzen auf die Hühneraugen trete.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Hühnerauge
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hühnerauge
[1] Redensarten-Index „jemandem auf die Hühneraugen treten
[1] Klaus Müller (Herausgeber): Lexikon der Redensarten. Herkunft und Bedeutung deutscher Redewendungen. Bassermann Verlag, München 2005, ISBN 3-8094-1865-X, DNB 974926760, „jemandem auf die Hühneraugen treten“, Seite 275

Quellen:

  1. Klaus Müller (Herausgeber): Lexikon der Redensarten. Herkunft und Bedeutung deutscher Redewendungen. Bassermann Verlag, München 2005, ISBN 3-8094-1865-X, DNB 974926760, unter „jemandem auf die Füße treten“, Seite 154