jammerschade

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

jammerschade (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv, indeklinabel[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
jammerschade

Worttrennung:

jam·mer·scha·de, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈjamɐˌʃaːdə],[1][2] [ˈjamɐˈʃaːdə][2][3]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nur prädikativ; umgangssprachlich: überaus bedauerlich, äußerst schade

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert bezeugt und eine Zusammenrückung aus der prädikativ verwendeten Formel Jammer und Schade (sein).[4][5][6][7][8]

Synonyme:

[1] Namibia umgangssprachlich: jammer

Sinnverwandte Wörter:

[1] bedauerlich, bedauernswert, bejammernswert, beklagenswert, bemitleidenswert, elend, erbärmlich, jämmerlich, kläglich, lamentabel, traurig
[1] gehoben: bedauernswürdig, beklagenswürdig; emotional: unselig
[1] veraltend: deplorabel

Oberbegriffe:

[1] schade

Beispiele:

[1] „Ich finde es schade, jammerschade.[9]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jammerschade sein; etwas jammerschade finden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „jammerschade
[*] canoo.net „jammerschade
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „jammerschade
[1] The Free Dictionary „jammerschade
[1] Duden online „jammerschade
[1] wissen.de – Wörterbuch „jammerschade
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „jammerschade
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonjammerschade
[1] Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 36, Directmedia Publishing, Berlin 2006, ISBN 3-89853-436-7, Stichwort »jammerschade«.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Stichwort »jammerschade«, Seite 946.

Quellen:

  1. Nach Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770, Stichwort »jammerschade«, Seite 482.
  2. 2,0 2,1 Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021, Stichwort »jammerschade«, Seite 623.
  3. Max Mangold und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6. Auflage. Band 6, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2005, ISBN 978-3-411-04066-7, DNB 975190849, Stichwort »jammerschade«, Seite 439.
  4. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „jammerschade“.
  5. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort »jammerschade«, Seite 450.
  6. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort »jammerschade«, Seite 413.
  7. Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 36, Directmedia Publishing, Berlin 2006, ISBN 3-89853-436-7, Stichwort »jammerschade«.
  8. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Stichwort »jammerschade«, Seite 946.
  9. Thomas Brussig: Wasserfarben. Roman. 1. Auflage. Aufbau Taschenbuch Verlag, Berlin 2001, ISBN 3-7466-1689-1, Seite 180 (Zitiert nach Google Books; Erstveröffentlichung 1991).