is-Sibt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

is-Sibt (Maltesisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

unbestimmt bestimmt Status
constructus
Singular
Sibt
is-Sibt
Sibt

Plural
Sibtijiet
is-Sibtijiet
Sibtijiet

Worttrennung:

is-·Sibt

Aussprache:

IPA: [ɪsˈsɪpt][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sechster Tag der Woche gemäß ISO 8601; siebter Wochentag nach jüdischer, christlicher und islamischer Zählung; Tag zwischen Freitag und Sonntag

Beispiele:

[1] “Illum is-Sibt l-aħħar tal-ġimgħa.”[2]
Heute ist Samstag/Sonnabend, der letzte Tag der Woche.[3]
[1] “Jekk att għandu jseħħ f’jum partikolari jew bi skadenza, u jekk il-jum partikolari jew l-aħħar jum tal-iskadenza jkun Ħadd, festa ġenerali rikonoxxuta uffiċjalment jew Sibt, il-jum ta’ xogħol li jmiss jieħu post dan il-jum bħala t-tmiem tal-iskadenza.”[4]
„Ist an einem bestimmten Tag oder innerhalb einer Frist eine Leistung zu bewirken und fällt der bestimmte Tag oder der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Leistungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Samstag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.“[5]
[1] “Il-laqgħa bdiet is-Sibt 29 ta’ Novembru 2014 fl-10.30, b’Jacob Oulanyah (l-Ewwel viċi President tal-AKP) jippresiedi.”[6]
„Die Sitzung wird am Samstag, 29. November 2014, um 10.30 Uhr unter dem Vorsitz von Jacob Oulanyah (erster stellvertretender AKP-Vorsitzender) eröffnet.“[7]
[1] “Il-Logħba ta’ Simulazzjoni tar-Rwoli ma ssirx is-Sibtijiet, il-Ħdud u l-festi pubbliċi.”[8]
„An Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen finden keine Rollenspiele statt.“[9]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nhar is-Sibtam Samstag/Sonnabend; samstägig/sonnabendlich‘;[10] kull nhar ta Sibtjeden Samstag/Sonnabend, samstäglich/sonnabendlich[11]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Suchergebnisse in der maltesischen Wikipedia für „is-Sibt
[1] Dizzjunarju tal-Malti: „is-Sibt“.
[1] Vincenzo Busuttil: Diziunariu mill Inglis ghall Malti giabra ta dwar 90,000 chelma mfissrin mill inglis ghall malti bil fraseologia. Band 2: I–Z, Stamperia tal Malta, Malta 1900 (Internet Archive), Stichwort »SATURDAY«, Seite 1158.
[1] Vincenzo Busuttil: Diziunariu mill Malti ghall Inglis giabra ta dwar 30,000 chelma mfissrin mill malti ghall inglis bil fraseologia. N. C. Cortis & Sons, Malta 1900 (Internet Archive), Stichwort »SIBT«, Seite 341.
[1] Manfred Moser, unter Mitwirkung von Sharon Meyer und Joe Felice-Pace: Malti – Ġermaniż · Dizzjunarju kbir, Deutsch – Maltesisch · Großes Wörterbuch. Dr. Ludwig Reichert Verlag, Wiesbaden 2005, ISBN 978-3-89500-468-1, Stichwort »is-Sibt«, Seite 331 (maltesisch-deutscher Teil) sowie Stichwort »Samstag«, Seite 704 (deutsch-maltesischer Teil).

Quellen:

  1. Nach Dizzjunarju tal-Malti: „sab“.
    Akzent nach Martin Vanhove; préface par David Cohen: La langue maltaise. Etudes syntaxique d’un dialecte arabe »périphérique«. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 1993 (Semitica viva ; Band 11, ISSN 0931-2811), ISBN 3-447-03342-8, Seite 183, 336, 488.
  2. Nach Martin Vanhove; préface par David Cohen: La langue maltaise. Etudes syntaxique d’un dialecte arabe »périphérique«. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 1993 (Semitica viva ; Band 11, ISSN 0931-2811), ISBN 3-447-03342-8, Seite 488.
  3. Nach ebenda, Seite 489.
  4. Ingeborg Gräßle, Crescenzio Rivellini (Rapporteur): ***I RAPPORT dwar il-proposta għal regolament tal-Parlament Ewropew u tal-Kunsill dwar ir-regoli finanzjarji applikabbli għall-baġit annwali tal-Unjoni (COM(2010)0815 – C7-0016/2011 – 2010/0395(COD)). In: Parlament Europew (Herausgeber): Dokument ta’ sessjoni. Nummer A7-0325/2011, 4. Oktober 2011, Seite 25/233 (URL: PDF 1,1 MB, abgerufen am 3. November 2018).
  5. Ingeborg Gräßle, Crescenzio Rivellini (Berichterstatter): ***I BERICHT über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Haushaltsordnung für den Jahreshaushaltsplan der Europäischen Union (KOM(2010)0815 – C7-0016/2011 – 2010/0395(COD)). In: Europäisches Parlament (Herausgeber): Plenarsitzungsdokument. Nummer A7-0325/2011, 4. Oktober 2011, Seite 26/251 (URL: PDF 1,2 MB, abgerufen am 3. November 2018).
  6. Minuti tal-laqgħa tad-29 ta’ Novembru 2014, mill-10.00 sas-13.30, Strasburgu. In: Kumitat għall-Iżvilupp Ekonomiku, il-Finanzi u l-Kummerċ. Nummer ACP_PV(2014)1129_1, 29. November 2014, Seite [1] (URL: PDF 209 KB, abgerufen am 3. November 2018).
  7. Protokoll der Sitzung vom 29. November 2014, 10.00–13.30 Uhr[,] Straßburg. In: Ausschuss für wirtschaftliche Entwicklung, Finanz- und Handelsfragen. Nummer ACP_PV(2014)1129_1, 29. November 2014, Seite [1] (URL: PDF 208 KB, abgerufen am 3. November 2018).
  8. Logħob tar-Rwoli għall-iskejjel. Esperjenza r-rwol ta’ Membru tal-Parlament Ewropew. In: Parlament Ewropew. [2018] (URL, abgerufen am 3. November 2018).
  9. Rollenspiel für Schulen. Schlüpfen Sie in die Rolle eines Mitglieds des Europäischen Parlaments!. In: Europäisches Parlament. [2018] (URL, abgerufen am 3. November 2018).
  10. Vincenzo Busuttil: Diziunariu mill Malti ghall Inglis giabra ta dwar 30,000 chelma mfissrin mill malti ghall inglis bil fraseologia. N. C. Cortis & Sons, Malta 1900 (Internet Archive), Stichwort »NHAR«, Seite 281.
  11. Ebenda, Stichwort »SIBT«, Seite 341.

Ähnliche Wörter (Maltesisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 3: sibt