irländisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

irländisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
irländisch
Alle weiteren Formen: Flexion:irländisch

Worttrennung:

ir·län·disch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɪʁlɛndɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild irländisch (Info)

Bedeutungen:

[1] Irland, die Iren betreffend, zu (der Insel) Irland gehörend
[2] selten statt irisch, oft historisch: die Sprache Irisch betreffend

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs Irland mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)[1]

Synonyme:

[1] irisch

Gegenwörter:

[1] unirisch

Beispiele:

[1] Es war seit vier Tagen unterwegs, hatte vor zwei Tagen die irländische Küste verlassen und befand sich nun auf offenem Meere.[2]
[1] Lord King bemerkte, daß, wenn auch England blühend und glücklich genannt werden könne, so befänden sich doch sechs Millionen Katholiken in einem ganz andern Zustande jenseits des irländischen Kanals.[3]
[2] Eine irländische und schottisch-hochländische Bibel habe ich noch nicht erhalten können, aber eine in wallisischer oder wälscher Sprache habe ich für den Herrn Professor erstanden.[4]
[2] In dem innerlichen Kriege, der zwischen ihm und dem Parlament ausbrach, nannten die Anhänger des letztern die königlich gesinnten Tories, ein irländisches Wort, welches so viel bedeutet, als Räuber.[5]

Wortbildungen:

englisch-irländisch, irländisch-englisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „irländisch
[*] canoo.net „irländisch
[1] Duden online „irländisch
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, „irländisch“, Seite 1736
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3, Seite 540

Quellen: