instandsetzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

instandsetzen (Deutsch)

Verb

Anmerkung:

Obwohl es mit Pons eine Quelle gibt, die diese Schreibweise verwendet, wird sie nicht vom amtlichen Regelwerk anerkannt (allerdings sind instandsetzend und instandgesetzt als Adjektivschreibweisen korrekt). Gemäß Duden, Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle[1] ist die Schreibweise instandsetzen nicht zulässig. Es gibt aber eben doch viele Beispiele aus verschiedenen Jahrhunderten. Deshalb sind Beispiele angeführt, Weiteres zum Thema findet sich auf der Diskussionsseite.


Nuvola apps edu miscellaneous.png instandsetzen ist eine in Österreich zulässig gewesene Schreibweise von instand setzen. Sie ist heute nicht mehr korrekt. Alle Informationen befinden sich im Eintrag instand setzen. Ergänzungen sollen bitte nur dort vorgenommen werden.

Beispiele:

[1] „Der OGH folgt in diesem Belange der bereits vom Berufungsgericht erwähnten Lehrmeinung Klangs […], wonach in Fällen, in denen die Verwendung des Kaufgegenstandes den Käufer instandsetzen soll, die Mittel zur Abzahlung des Kaufpreises zu erwerben, die Zurücknahme der Sache einen wirtschaftlichen Widersinn bedeuten würde.“[2]
[1] „Auch 2019 kann man zusammen mit ehrenamtlichen Reparateuren einmal im Monat defekte Geräte wieder instandsetzen.“[3]
[1] „Hinter den Weisshelmen stecken 3000 Freiwillige, die Verletzte aus Bombentrümmern retten und die Infrastruktur wieder instandsetzen.“[4]
[1] „Als die Villa vor sieben Jahren gefunden war, glaubte man noch, sie instandsetzen und umbauen zu können.“[5]
[1] „Frankreich will das berühmte Wahrzeichen wieder instandsetzen. ‚Wir werden Notre-Dame wieder aufbauen‘, sagte Staatschef Emmanuel Macron am späten Montagabend.“[6]
[1] „Suche Handwerker, biete außergewöhnliches Feriendomizil: Nach diesem Motto will die griechische Marine die meisten ihrer knapp 1300 Leuchttürme im Mittelmeer instandsetzen.“[7]
Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „instandsetzen

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle. Richtiges und gutes Deutsch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 8. Auflage. Band 9, Dudenverlag, Berlin 2016, ISBN 978-3-411-91239-1, Eintrag „instand / in Stand“
  2. Erkenntnis des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 1. Juli 1960
  3. Repair-Café im Freizeittreff. In: sueddeutsche.de. 18. Januar 2019, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 24. Juni 2019).
  4. Alternativer Nobelpreis verliehen. In: NZZOnline. 25. November 2016, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 24. Juni 2019).
  5. Manfred Sack: Das Geheimnis der Quadrate. In: Zeit Online. Nummer 24, 8. Juni 1984, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 5. Juli 2019).
  6. Großbrand in Notre-Dame komplett gelöscht. In: FAZ.net. 16. April 2019, abgerufen am 5. Juli 2019.
  7. Heimwerker für griechische Leuchttürme gesucht. In: Spiegel Online. 20. August 2014, abgerufen am 5. Juli 2019.