inni

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

inni (Färöisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Aussprache:

Bedeutungen:

[1] drinnen, drin

Herkunft:

[1] Von gleichbedeutend altnordisch inni, das eine Ableitung von inn „hinein“ ist.

Synonyme:

[1] innandura (drinnen im Haus)

Gegenwörter:

[1] úti (draußen)

Beispiele:

[1] her inni - hier drinnen
[1] vera inni - 1.) zuhause sein; 2.) im Stall sein (Schaf), 3.) bedienen können (Kartenspiel), 4.) raus kommen (Kartenspiel)
[1] seta ein inni - jemanden einsperren
[1] liggja inni á øðrum - anderen zur Last fallen
[1] bera inni við seg - sich um sich selbst kümmern
[1] drepa ein inni - jemanden in seinem eigenen Haus töten

Wortbildungen:

z.B.: inniarbeiði (Innenarbeit), innibátur (Boot, das im Bootsschuppen steht), inniblíður (freundlich gegenübern Besuchern im eigenen Heim), innibyrgdur (eingeschlossen), innidagur (Tag, an dem man aufgrund des Wetters nur drinnen arbeiten kann), innifrakki (Schlafrock, Morgenmantel) inniføðing (Stallaufzucht der Schafe), innihald (Inhalt), inniliga (innerlich), inniogn (Guthaben bei der Bank), inniseyður (Schaf, das im Stall großgezogen wird), inniskógvur (Hausschuh), innistongdur (drinnen eingesperrt, eingeschlossen), innisælur (Stubenhocker), innitokin (introvertiert), innitufla (Hauspantoffel), inniturking (Fischtrocknung in einem Schuppen), innivist (Unterkunft),

Übersetzungen[Bearbeiten]