indoktrinieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

indoktrinieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich indoktriniere
du indoktrinierst
er, sie, es indoktriniert
Präteritum ich indoktrinierte
Konjunktiv II ich indoktrinierte
Imperativ Singular indoktriniere!
indoktrinier!
Plural indoktriniert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
indoktriniert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:indoktrinieren

Worttrennung:

in·dok·t·ri·nie·ren, Präteritum: in·dok·t·ri·nier·te, Partizip II: in·dok·t·ri·niert

Aussprache:

IPA: [ɪndɔktʁiˈniːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild indoktrinieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] eine Doktrin (ideologisches System von Aussagen und Ansichten bzw. einen politischen Leitfaden der Regierung) unter Ausschaltung jeglicher Kritik mit dem Anspruch auf Allgemeingültigkeit vertreten und andere Ansichten als "unwahr" darstellen; in eine bestimmte Richtung drängen, beeinflussen

Herkunft:

Präfix in- = „ein-“ und Substantiv Doktrin + Verbableitung -ier-; zu lateinisch doctrina = Lehre, siehe Doktrin[1]

Gegenwörter:

[1] überzeugen

Oberbegriffe:

[1] beeinflussen

Beispiele:

[1] Niemand darf indoktriniert werden; jeder hat das Recht zur Kritik.

Wortbildungen:

Indoktrination, Indoktrinierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „indoktrinieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „indoktrinieren
[1] The Free Dictionary „indoktrinieren
[1] Duden online „indoktrinieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalindoktrinieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Doktrin, Seite 151