immigrieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

immigrieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich immigriere
du immigrierst
er, sie, es immigriert
Präteritum ich immigrierte
Konjunktiv II ich immigrierte
Imperativ Singular immigrier!
immigriere!
Plural immigriert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
immigriert sein
Alle weiteren Formen: Flexion:immigrieren

Worttrennung:

im·mi·g·rie·ren, Präteritum: im·mi·g·rier·te, Partizip II: im·mi·g·riert

Aussprache:

IPA: [ɪmiˈɡʀiːʀən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] intransitiv: ins Inland aus einem anderen Land zum dauernden Aufenthalt übersiedeln

Herkunft:

Entlehnung aus dem Lateinischen vom Verb immigrāre → lahineingehen, einziehen[1]

Synonyme:

[1] einwandern, zuwandern, zuziehen

Gegenwörter:

[1] auswandern, emigrieren

Oberbegriffe:

[1] übersiedeln, umsiedeln

Beispiele:

[1] 25 Prozent sind nicht in Australien geboren, 25 Prozent haben Mutter und/oder Vater, die immigriert sind, meist aus Europa.[2]
[1] Die Hausmeister, meist aus Südamerika immigriert, haben ihre Wohn- und Arbeitsplätze mit Geschenken der Bewohner und Erinnerungen an ihre Heimat dekoriert.[3]
[1] Auch sei ein Vergleich der Muslime in den verschiedenen Ländern in Westeuropa ganz schwer, da sie aus unterschiedlichen Ländern immigriert seien.[4]
[1] Andy Warhol - ursprünglich Andrew Warhola - wuchs in sehr ärmlichen Verhältnissen auf. Er wurde 1928 als jüngster Sohn russischer Bauern, die in die USA immigriert waren, geboren.[5]
[1] Die Südeuropäer, die seit Beginn der Krise 2008/09 immigriert sind, flüchten nicht nur vor der Arbeitslosigkeit.[6]
[1] In seiner Predigt erinnerte der Papst dann an diejenigen, „die in der Gesellschaft den Schmerz des Elends, der Ausbeutung und des Menschenhandels spüren, (…) die Verachtung erfahren, weil sie immigriert sind, heimatlos ohne Heim und Familie“.[7]
[1] 2010 sind laut OECD 98.300 Menschen nach Österreich immigriert, während 66.400 auswanderten.[8]

Wortbildungen:

Konversionen: Immigrieren, immigrierend, immigriert
Substantive: Immigrant, Immigration

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „immigrieren
[1] canoo.net „immigrieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „immigrieren
[1] The Free Dictionary „immigrieren
[1] Duden online „immigrieren

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 603, Eintrag „immigrieren“.
  2. Claus Leggewie: Wie kann man nur Australier sein? In: Zeit Online. Nummer 06/1994, 4. Februar 1994, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Januar 2018).
  3. New York: Paradies im Untergeschoss. In: Zeit Online. 10. April 2014, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Januar 2018).
  4. dpa: Migration: Integration von Muslimen: Gute Noten für Deutschland. In: Zeit Online. 24. August 2017, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Januar 2018).
  5. Andy Warhol zum 25. Todestag. Und es ward Suppe. In: sueddeutsche.de. 6. August 2008, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 12. Januar 2018).
  6. Natalie Gratwohl: Unterschätztes Know-how. In: NZZOnline. 7. August 2014, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 12. Januar 2018).
  7. APA: Papst Franziskus warnt vor einer "Wirtschaft, die tötet". In: DiePresse.com. 16. April 2017, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 12. Januar 2018).
  8. Migration: EU-Bürger strömen nach Österreich. In: KURIER.at. 28. Juni 2012 (URL, abgerufen am 12. Januar 2018).