illuster

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

illuster (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
illuster illustrer am illustersten
Alle weiteren Formen: Flexion:illuster

Worttrennung:

il·lus·ter, Komparativ: il·lust·rer, Superlativ: am il·lus·ters·ten

Aussprache:

IPA: [ɪˈlʊstɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild illuster (Info)
Reime: -ʊstɐ

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: Bewunderung hervorrufend; Respekt verlangend

Herkunft:

Lehnwort aus dem Französischen vom Adjektiv illustre → fr, das auf lateinisch illustris → lastrahlend, berühmt“, einer Ableitung zum Verb lustrāre → lahell machen“, zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] bekannt, berühmt, erlaucht, glänzend, glanzvoll, strahlend, vornehm

Beispiele:

[1] Eine Gesellschaft mit illustren Gästen war eingeladen.
[1] Doch dieses Buch wird seiner Inspiration und seinem Anlass auf besonders eigentümliche und schöne Weise gerecht: Illustre Forscherköpfe der Gegenwart offerieren kommentierte Lieblingstexte aus dem 18. Jahrhundert.[2]
[1] Zocken in Las Vegas, schlafen in Dubai oder cruisen auf der "Queen Mary": Die Finanzkrise macht illustre Urlaube erschwinglich.[3]
[1] „Umgeben von Theaterleuten und illustren Freunden, ging es ihr einfach ungemein gut.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „illuster
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „illuster
[1] canoonet „illuster
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalilluster
[1] Duden online „illuster

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 868, Eintrag „illuster“.
  2. Harro Zimmermann: Witz, Fantasie, Empfindung. In: Zeit Online. Nummer 47/2000, 16. November 2000, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 28. März 2017).
  3. Olaf Krohn: Finanzkrise: Traumschiff zu Sonderpreisen. In: Zeit Online. Nummer 12/2009, 12. März 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 28. März 2017).
  4. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 160.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: illustre, Rituells