ideographisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ideographisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ideographisch
Alle weiteren Formen: Flexion:ideographisch

Alternative Schreibweisen:

ideografisch

Worttrennung:

ideo·gra·phisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ideoˈɡʁaːfɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ideographisch (Info)
Reime: -aːfɪʃ

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Eigenschaft von Zeichen (= Begriffszeichen/Ideogramme), die dazu dienen, Begriffe wiederzugeben, ohne dass sie diese in der Art von Piktogrammen bildlich darstellen und ohne dass ihnen ein bestimmtes Wort/ eine bestimmte Lautkette entspricht[1]

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs zum Stamm des Substantivs Ideographie mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Gegenwörter:

[1] alphabetisch

Beispiele:

[1] „Sie enthalten logographische und teilweise ideographische Elemente wie beispielsweise Abkürzungen und Ziffern, deren Bedeutung nicht lautlich vermittelt ist.“[2]
[1] „Falsch wäre es, die moderne chinesische Schrift als piktographisch bzw. ideographisch zu bezeichnen.“[3]

Wortbildungen:

Ideographie/Ideografie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ideographisch
[1] canoonet „ideographisch

Quellen:

  1. Siehe dazu Dürscheid 2006, Seite 64.
  2. Florian Coulmas: Über Schrift. Suhrkamp, Frankfurt/Main 1982, Seite 36. ISBN 3-518-07978-6.
  3. Christa Dürscheid: Einführung in die Schriftlinguistik. 3. überarbeitete und ergänzte Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006, Seite 68. ISBN3-525-26516-6.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: idiographisch