humpeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

humpeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich humpel
du humpelst
er, sie, es humpelt
Präteritum ich humpelte
Konjunktiv II ich humpelte
Imperativ Singular humpel!
humpele!
Plural humpelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gehumpelt sein, haben
Alle weiteren Formen: Flexion:humpeln

Worttrennung:

hum·peln, Präteritum: hum·pel·te, Partizip II: ge·hum·pelt

Aussprache:

IPA: [ˈhʊmpl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild humpeln (Info)
Reime: -ʊmpl̩n

Bedeutungen:

[1] stockend und schwankend gehen, weil ein Bein weniger belastet wird als das andere
[2] regional: so fahren, dass es holpert

Herkunft:

vielleicht lautmalerischen Ursprungs[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] hinken, holpern, lahmen, stolpern
[2] holpern, rattern, rütteln, schwanken, schütteln, stuckern, tuckern

Oberbegriffe:

[1] gehen

Unterbegriffe:

[1] abhumpeln, davonhumpeln

Beispiele:

[1] Seit ich die Nagelbettentzündung am Zeh habe, kann ich nur noch humpeln.
[1] Die Arme muß wegen ihrem Ischias am Stock humpeln.
[1] Damit Florian aufgrund des verkürzten Beines nicht humpelt, trägt er orthopädische Schuhe, die die Differenz ausgleichen.
[1] Er ist mit dem Gips durch die Gegend gehumpelt.
[1] Sie hat zwei Tage lang stark gehumpelt.
[1] „Auf zwei Krücken humpelte Patrick Hermann in den Flieger zurück ins Rheinland.“[2]
[2] Der Wagen humpelte und rumpelte, als er sich langsam vorwärts bewegte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] am Stock humpeln; nur noch humpeln können; über die Straße humpeln

Wortbildungen:

anhumpeln, davonhumpeln, Gehumpel, Humpelei, humpelig, humplig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „humpeln
[1] canoo.net „humpeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „humpeln
[1] The Free Dictionary „humpeln
[1, 2] Duden online „humpeln

Quellen:

  1. Duden online „humpeln
  2. dpa: Gladbach humpelt, Eberl warnt: «Aufpassen!». In: sueddeutsche.de. 5. November 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 6. Januar 2017).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Humpen