holpern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

holpern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich holper
du holperst
er, sie, es holpert
Präteritum ich holperte
Konjunktiv II ich holperte
Imperativ Singular holper!
holpere!
Plural holpert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geholpert haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:holpern

Worttrennung:

hol·pern, Präteritum: hol·per·te, Partizip II: ge·hol·pert

Aussprache:

IPA: [ˈhɔlpɐn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] meist über ein Fahrzeug: sich ruckartig, unruhig bewegen, weil der Untergrund uneben ist
[2] über eine Person: sich unsicher, stolpernd bewegen
[3] nicht flüssig reden (Person) oder nicht reibungslos funktionieren (zum Beispiel Motor)

Herkunft:

unbekannt, vielleicht lautmalerischen Ursprungs[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] rattern, rütteln, schwanken, schütteln, stuckern, tuckern
[2] humpeln, stolpern
[3] den Faden verlieren, stocken, stoppen, stottern, sich verhaspeln

Oberbegriffe:

[1] fortbewegen
[3] reden

Beispiele:

[1] Das Pferdefuhrwerk holpert über das Kopfsteinpflaster.
[1] Der Jeep hat so sehr geholpert, dass den Kindern auf der Rückbank schlecht wurde.
[2] Angeschlagen holperte er nachts um drei aus der Kneipe.
[3] Ich möchte die Rede nicht halten, ich komme so leicht ins Holpern.
[3] Wir müssen noch ein wenig üben, hie und da holpert es noch.
[3] Plötzlich holpert der Motor.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] ins Holpern geraten, kommen

Wortbildungen:

Geholper, Geholpere, holprig, holperig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „holpern
[1] canoo.net „holpern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „holpern
[1] The Free Dictionary „holpern
[1–3] Duden online „holpern

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „holpern