hoheitlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hoheitlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
hoheitlich hoheitlicher am hoheitlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:hoheitlich

Worttrennung:

ho·heit·lich, Komparativ: ho·heit·li·cher, Superlativ: am ho·heit·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhoːhaɪ̯tlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hoheitlich (Info)

Bedeutungen:

[1] in staatlicher Funktion
[2] mit großer Geste

Synonyme:

[2] vornehm, würdevoll

Beispiele:

[1] „Der Umstand, dass die Lagerung nicht auf dem Grundstück des Verpflichteten, sondern im Bauhof der Firma erfolgte, ändert nichts an der Zugehörigkeit der Vorgangsweise zum Vollstreckungsverfahren und somit zum hoheitlichen Vollzug, sie ist nicht der Firma als ‚privates Handeln‘ zuzurechnen.“[1]
[1] „Die Entsorgung von Abwasser- und Hausmüll ist in Deutschland hoheitliche Aufgabe, die zu den Kernaufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge gehöret.“[2]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hoheitlich
[1] canoonet „hoheitlich
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „hoheitlich
[1, 2] The Free Dictionary „hoheitlich
[1, 2] Duden online „hoheitlich

Quellen:

  1. Rechtssatz des österreichischen Verfassungsgerichtshofs vom 30. Juni 2007
  2. Abfallgebühren sollen steigen. In: sueddeutsche.de. 22. Oktober 2009, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 19. März 2016).