hochstemmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochstemmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stemme hoch
du stemmst hoch
er, sie, es stemmt hoch
Präteritum ich stemmte hoch
Konjunktiv II ich stemmte hoch
Imperativ Singular stemm hoch!
stemme hoch!
Plural stemmt hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgestemmt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hochstemmen

Worttrennung:

hoch·stem·men, Präteritum: stemm·te hoch, Partizip II: hoch·ge·stemmt

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʃtɛmən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemanden oder etwas in die Höhe stemmen
[2] reflexiv: sich vom Boden abheben oder ganz erheben

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adjektiv hoch und dem Verb stemmen

Oberbegriffe:

[1] heben, stemmen
[2] sich erheben

Beispiele:

[1] Manchmal hat er sie an den Ellenbogen hochgestemmt und sich lachend mit ihr wie im Tanz gedreht.[1]
[1] Nach dem Öffnen des Tores wurde die zusätzlich dahinter als weitere Sicherung angebrachte Schranke brachial hochgestemmt.[2]
[1] Einige Meter neben mir werden bis zu 90 Kilo hochgestemmt.[3]
[2] Die ersten Strahlen des Tageslichts erhellten Pirmens Umgebung, während er ächzend den Oberkörper hochstemmte und sich umblickte.[4]
[2] Wir waren alle überrascht, drehten die Köpfe und schauten sie an, wie sie sich im Sessel hochstemmte, um dann normal sitzen zu bleiben.[5]
[1] Kaum hatte sie es getan und ihn losgelassen, presste er auch schon wieder die Hände gegen den Boden und versuchte sich hochzustemmen.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Gewicht hochstemmen; einen Koffer hochstemmen; seine Tanzpartnerin hochstemmen
[2] seinen Oberkörper hochstemmen

Wortbildungen:

Konversionen: hochgestemmt, Hochstemmen, hochstemmend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochstemmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hochstemmen
[*] The Free Dictionary „hochstemmen
[1, 2] Duden online „hochstemmen

Quellen:

  1. Dorothea Iser: Neuzugang. EDITION digital, 2012, ISBN 9783863944230, Seite 103 (zitiert nach Google Books).
  2. Karl-Heinz Körblein: Schranke brachial hochgestemmt. In: Main Post. 14. September 2017 (Online, abgerufen am 27. März 2019).
  3. Nur du und das Gewicht. In: St. Galler Tagblatt. 20. Oktober 2010 (Online, abgerufen am 27. März 2019).
  4. Michael Marcus Thurner: Der Gottbettler. Roman. Blanvalet Taschenbuch Verlag, 2013, ISBN 9783641109554 (zitiert nach Google Books).
  5. Jason Dark: John Sinclair - Folge 1167. Die Tochter des Dämons (1. Teil). Bastei Lübbe, 2015, ISBN 9783838739007 (zitiert nach Google Books).
  6. Wolfgang Hohlbein: Armageddon. Roman. Piper ebooks, 2017, ISBN 9783492978408 (zitiert nach Google Books).