hochschicken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochschicken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schicke hoch
du schickst hoch
er, sie, es schickt hoch
Präteritum ich schickte hoch
Konjunktiv II ich schickte hoch
Imperativ Singular schick hoch!
schicke hoch!
Plural schickt hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgeschickt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hochschicken

Worttrennung:

hoch·schi·cken, Präteritum: schick·te hoch, Partizip II: hoch·ge·schickt

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʃɪkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] dafür sorgen, dass etwas nach oben gebracht wird
[2] jemanden nach oben senden/beordern

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schicken mit dem Derivatem hoch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] hochbringen, hochtragen
[2] hochjagen, hochtreiben
{1, 2] raufschicken

Gegenwörter:

[1] runterschicken
[2] runterholen

Beispiele:

[1] Können Sie mir bitte einen Kaffee aufs Zimmer hochschicken lassen?
[1] Letzte Woche wurde wieder ein deutscher Satellit hochgeschickt.
[2] „Henri bat Frau Wetter, bei den Nachbarn anzurufen und Dana Peters hochzuschicken. Wenig später klingelte es an der Wohnungstür, und Dana Peters kam mit ihrer Mutter herein.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aufs Zimmer hochschicken
[1, 2] ins All hochschicken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochschicken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hochschicken
[1] Duden online „hochschicken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhochschicken

Quellen: