hochrecken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochrecken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich recke hoch
du reckst hoch
er, sie, es reckt hoch
Präteritum ich reckte hoch
Konjunktiv II ich reckte hoch
Imperativ Singular reck hoch!
recke hoch!
Plural reckt hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgereckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hochrecken

Worttrennung:

hoch·re·cken, Präteritum: reck·te hoch, Partizip II: hoch·ge·reckt

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʁɛkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich oder einen Körperteil: nach oben ausstrecken

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb recken mit dem Derivatem hoch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] anheben, aufrichten, aufsetzen, emporrecken, gerademachen, hochhalten, hochkommen, hochrichten, hochstrecken, langmachen

Gegenwörter:

[1] absenken, runternehmen, zusammenfallen

Beispiele:

[1] Wer den Daumen hochreckt, meint damit: das ist sehr gut!
[1] „Manche stehen mit dem Rücken an die Brüstung gelehnt, recken die Köpfe hoch und wechseln ein paar Worte mit den Mädchen, die sich über die Geländer der oberen Balkone beugen.“[1]
[1] „Es ist die Kraft und Fähigkeit, sich hochzurecken aus dem wimmelnden Meer der Menschheit und über die Wasser zu schauen, mit einem ordnenden und beherrschenden und darum tröstenden Blick, der Licht schafft in uns und um uns.“[2]
[1] „In seiner Box blieb Oakwood starr und steif stehen wie ein königliches Gardepferd, während sie sich hochreckte und ihm mühsam das Zaumzeug über die Ohren zog.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Arm/Daumen/Kopf hochrecken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochrecken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hochrecken
[*] The Free Dictionary „hochrecken
[1] Duden online „hochrecken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhochrecken

Quellen: