hochrechnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hochrechnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rechne hoch
du rechnest hoch
er, sie, es rechnet hoch
Präteritum ich rechnete hoch
Konjunktiv II ich rechnete hoch
Imperativ Singular rechne hoch!
Plural rechnet hoch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hochgerechnet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hochrechnen

Worttrennung:

hoch·rech·nen, Präteritum: rech·ne·te hoch, Partizip II: hoch·ge·rech·net

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʁɛçnən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] von vorhandenem Material aus weiterrechnen und ein rechnerisches Ergebnis vorschlagen, das eine gewisse Wahrscheinlichkeit hat, der Wirklichkeit zu entsprechen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rechnen mit dem Derivatem hoch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abschätzen, antizipieren, berechnen, extrapolieren, taxieren, weiterführen

Gegenwörter:

[1] proklamieren, raten, weissagen
[1] runterrechnen

Beispiele:

[1] Wenn wir den ersten Trend hochrechnen, kommt die Partei bei dieser Wahl knapp über die 5%-Hürde.
[1] Man braucht ja bloß die Umsätze der ersten 7 Monate auf das gesamte Kalenderjahr hochzurechnen.
[1] „Rechnet man hoch, so kann man im Durchschnitt mit 3 technischen Gehilfen und 6 Forstschützen jene Trennung durchführen; es würde also eine Vermehrung des Personals auf 3200 Mann nothwendig werden.“ (1863)[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Trend/Daten/Ergebnisse/Wahlergebnisse/Umsatz/Fälle hochrechnen, auf ein Jahr hochrechnen

Wortbildungen:

Hochrechnung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hochrechnen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hochrechnen
[*] The Free Dictionary „hochrechnen
[1] Duden online „hochrechnen

Quellen: