hltan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hltan (Slowakisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ hltan hltany
Genitiv hltana hltanov
Dativ hltanu hltanom
Akkusativ hltan hltany
Lokativ hltane hltanoch
Instrumental hltanom hltanmi

Worttrennung:

hl·tan

Aussprache:

IPA: [ˈɦl̩tan]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine mit Schleimhaut ausgekleidete Erweiterung im Anschluss an die Mund- und Nasenhöhle beim Menschen und den übrigen Wirbeltieren; Rachen

Beispiele:

[1] Tam, kde sa zvýšila konzumácia alkoholu a tabakových výrobkov, stúpol aj počet zhubnej rakoviny pľúc, hltanu či pažeráku.
Dort, wo sich der Konsum von Alkohol und Tabakprodukten erhöhte, stieg auch die Anzahl von bösartigem Krebs der Lungen, des Rachens oder der Speiseröhre.

Wortbildungen:

[1] hltanový, nosohltan

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „hltan
[1] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „hltan
[1] azet - slovník: „hltan

hltan (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ hltan hltany
Genitiv hltanu hltanů
Dativ hltanu hltanům
Akkusativ hltan hltany
Vokativ hltane hltany
Lokativ hltanu hltanech
Instrumental hltanem hltany

Worttrennung:

hl·tan

Aussprache:

IPA: [ˈɦl̩tan]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine mit Schleimhaut ausgekleidete Erweiterung im Anschluss an die Mund- und Nasenhöhle beim Menschen und den übrigen Wirbeltieren; Rachen

Beispiele:

[1] Jakmile sousto opustí hltan, opět se hrtanová záklopka otevře a dýchání pokračuje.
Sobald der Bissen den Rachen verlässt, öffnet sich die Kehlkopfklappe erneut und die Atmung geht weiter.

Wortbildungen:

[1] hltanový, nosohltan

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „hltan
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „hltan
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „hltan
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „hltan