hinziehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hinziehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, Hilfsverb sein[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ziehe hin
du ziehst hin
er, sie, es zieht hin
Präteritum ich zog hin
Konjunktiv II ich zöge hin
Imperativ Singular ziehe hin!
zieh hin!
Plural zieht hin!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hingezogen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:hinziehen

Worttrennung:

hin·zie·hen, Präteritum: zog hin, Partizip II: hin·ge·zo·gen

Aussprache:

IPA: [ˈhɪnˌt͡siːən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hinziehen (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv: an einem bestimmten Ort seinen Wohnsitz einrichten; seinen Wohnsitz zu einem bestimmten Ort hin wechseln
[2] intransitiv; gehoben: sich an einen bestimmten Ort oder in eine bestimmte Richtung bewegen
[3] intransitiv; teilweise reflexiv; meist von Wolken, Nebel oder Ähnlichem: (an etwas entlang) dahinziehen, dahintreiben[1]

Synonyme:

[1] (in eine andere Wohnung) ziehen, umziehen

Beispiele:

[1] „In Eichenau, wo er im Jahr 1974 mit seiner Frau und den beiden Kindern hingezogen ist, genießt der Forscher hauptsächlich die Freizeit.“ („Kleine Mädchen werden besser versorgt“, Süddeutsche Zeitung Fürstenfeldbruck, 30.08.2007)
[2] „Und sie zogen hin nach Gedor bis östlich des Tals, um Weide zu suchen für ihre Schafe […]“[2]
[3] „Nach den Berichten […] waren den 25. März 1805 in der Gegend von Doroninsk […] einige Meteorsteine glühend aus einer dunklen Wolke gefallen, welche donnernd über den Ort hinzog.“ (Karl Maria Ehrenbert von Moll, Efemeriden der Berg- und Hüttenkunde [1806])
[3] Der Nebel und die darüber hinziehenden Vogelschwärme verbreiten eine ruhige, sinnliche Stimmung. (Internetbeleg)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinziehen
[1–3] The Free Dictionary „hinziehen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhinziehen
[*] canoo.net „hinziehen

Quellen:

  1. Angepasst angelehnt an Goethe-Wörterbuch „hinziehen“.
  2. Bibel: 1. Buch der Chronik Kapitel 4, Vers 39 in der Lutherbibel 2017

Verb, Hilfsverb haben[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ziehe hin
du ziehst hin
er, sie, es zieht hin
Präteritum ich zog hin
Konjunktiv II ich zöge hin
Imperativ Singular ziehe hin!
zieh hin!
Plural zieht hin!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hingezogen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hinziehen

Worttrennung:

hin·zie·hen, Präteritum: zog hin, Partizip II: hin·ge·zo·gen

Aussprache:

IPA: [ˈhɪnˌt͡siːən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hinziehen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas oder jemanden zu einer bestimmten Stelle oder in eine bestimmte Richtung ziehen
[2] transitiv; gewöhnlich reflexiv; zuweilen unpersönlich; meist in der Wendung „sich zu etwas/jemandem hingezogen fühlen“: etwas oder jemanden an sich ziehen; jemandes Sympathie, Interesse oder Aufmerksamkeit erwecken, auf sich ziehen[1]
[3] intransitiv; auch unpersönlich; reflexiv: sich übermäßig in die Länge ziehen; von unerfreulich langer Dauer sein
[4] transitiv: einen laufenden Vorgang verzögern, in die Länge ziehen
[5] intransitiv; reflexiv: eine bestimmte räumliche Ausdehnung haben; sich bis zu einem bestimmten Punkt erstrecken oder bis dorthin verlaufen[1]
[6] intransitiv; reflexiv: sich verzögern; später als erwartet anfangen
[7] transitiv: etwas aufschieben; später als geplant oder erwartet beginnen oder in Gang setzen

Synonyme:

[3] anhalten, kein Ende nehmen; veraltend: fortwähren
[6] auf sich warten lassen, sich hinauszögern
[7] etwas hinauszögern, verschieben, verzögern

Beispiele:

[1] Als der Einbrecher den Laden betrat, hat mich meine Mutter schnell zu sich hingezogen um mich vor ihm zu beschützen.
[1] Wir zogen unsere Teller reflexartig zu uns hin, nachdem wir gehört hatten, dass das Essen gleich abgeräumt würde.
[2] Doch fühlt er sich auch immer wieder zu ihr hingezogen, nicht zuletzt, weil sie es beherrscht, ihn zu manipulieren und Schuldgefühle bei ihm zu wecken. (www.wochenblatt.de)
[2] Schon als er seiner heutigen Ehefrau zum ersten Mal begegnete fühlte er sich sofort zu ihr hingezogen.
[2] „Doch es zog ihn wieder hin zu den schnellen Militärflugzeugen und so wechselte er 1995 nach Manching, wo er F-4F- und Tornado-Maschinen testete“ [2]
[2] „Darum scheute sich sein Fuß vor der Heimat, zu der doch das ganze Herz ihn sehnend hinzog.[3]
[3] Je länger der Prozess sich hinzog, desto eindeutiger schlug die Sympathie in der Öffentlichkeit für das Brautpaar um.[4]
[3] Er litt an einer Erkrankung des Magens, die sich lange hinzog.
[3] Außerdem verabschiedeten sich diesmal alle vier amtierenden Monarchinnen mit umfassenden Tätigkeitsberichten und Dankesworten, was sich auch hinzog.[5]
[4] Man zog die Auswahl hin, um nicht zu früh ein Ergebnis melden zu müssen.
[5] „Kaum mehr als hundert Seelen lebten im Dorf, aber es zog sich weit hin.[6]
[5] „Am Himmel blinkten die Sterne, die glatte Schneefläche zog sich weit hin, am Horizont stand der finstere Wald, erhoben sich die Gipfel der fernen Berge.“[7]
[6] „Doch seine Abreise zog sich hin und aus Florenz kam der Vorwurf, er weiche aus und wolle gar nicht“[8]
[7] „Vielleicht gelingt es mir, den Abmarsch bis zum Mittag-Alarm hinzuziehen.[9]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] sich zu etwas oder jemandem hingezogen fühlen (= etwas oder jemanden gern mögen; in jemanden verliebt sein); sich nach etwas (zum Beispiel einem Ort, einer Stadt oder einem anderen Ort) hingezogen fühlen
[3] etwas zieht sich seit 7 Jahren hin; sich über 7 Jahre hinziehen; sich monatelang hinziehen
[6] etwas zieht sich bis zum Abend / bis zum nächsten Jahr hin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–7] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. Zehn Bände auf CD-ROM. CD-ROM-Ausgabe der 3. Auflage. Bibliographisches Institut und Brockhaus, Mannheim 2005, ISBN 3-411-06448-X, DNB 975626558, Eintrag „hinziehen“.
[1–3, 5, 7] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinziehen
[1–3, 5, 6] The Free Dictionary „hinziehen
[*] canoo.net „hinziehen

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Angepasst angelehnt an Goethe-Wörterbuch „hinziehen“.
  2. „Jungfernflug der Donnervögel“, Süddeutsche Zeitung [München], 14.05.2002, Seite 41
  3. Ludwig Rellstab: 1812. Ein historischer Roman [1910])
  4. „Pianistin, Komponistin, Ehefrau Clara Wieck Schumann - ein biographisches Porträt“, Neue Zürcher Zeitung, 18.05.1996, Seite 67
  5. „Eine ganze Region eint sich im Bierzelt“, Süddeutsche Zeitung [Freising], 14.08.1996, Seite 5
  6. Hans-Manfred Milde, Der brennende Himmel
  7. W. Korolenko, Sibirische Novellen
  8. Kurt Weissen: Briefe in Lübeck lebender Florentiner Kaufleute an die Medici (1424–1491). Zeitschrift des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde, 6. März 2011, abgerufen am 31. Dezember 2014.
  9. Bruno Apitz, Nackt unter Wölfen (1985)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hinzielen