hinunterspülen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hinunterspülen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich spüle hinunter
du spülst hinunter
er, sie, es spült hinunter
Präteritum ich spülte hinunter
Konjunktiv II ich spülte hinunter
Imperativ Singular spül hinunter!
spüle hinunter!
Plural spült hinunter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hinuntergespült haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hinunterspülen

Worttrennung:
hi·n·un·ter·spü·len, Präteritum: spül·te hi·n·un·ter, Partizip II: hi·n·un·ter·ge·spült

Aussprache:
IPA: [hɪˈnʊntɐˌʃpyːlən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] durch Bewegung von Wasser von hier oben nach da unten oder von dort oben nach hier unten bringen
[2] umgangssprachlich: ein Getränk rasch, in wenigen Zügen trinken
[3] umgangssprachlich: etwas mithilfe eines Getränks verschlucken
[4] umgangssprachlich: eine Gefühlsäußerung mithilfe eines Getränks unterdrücken

Herkunft:
Ableitung zum Verb spülen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) hinunter-

Synonyme:
[1] hinunterschwemmen, runterspülen
[2] austrinken, hinunterschlucken
[3] hinunterschlucken

Beispiele:
[1] In China ist ein Neugeborenes die Toilette hinuntergespült worden.[1]
[3] Bourne aß ein mittelmäßiges Frühstück: Spiegelei, Schinken und Bratkartoffeln, alles mit bitterem Kaffee hinuntergespült.[2]
[4] Er hat seinen Groll mit einem Likör hinuntergespült.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinunterspülen
[*] canoonet „hinunterspülen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hinunterspülen
[1–3] Duden online „hinunterspülen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhinunterspülen

Quellen:

  1. Neugeborenes hinuntergespült!. Abgerufen am 4. September 2016.
  2. Robert Ludlum: Das Bourne Vermächtnis: Roman. Abgerufen am 4. September 2016.