hindackeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hindackeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich dackle hin
dackele hin
du dackelst hin
er, sie, es dackelt hin
Präteritum ich dackelte hin
Konjunktiv II ich dackle hin
dackelte hin
Imperativ Singular dackle hin!
dackele hin!
dackel hin!
Plural dackelt hin!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hingedackelt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:hindackeln

Worttrennung:
hin·da·ckeln, Präteritum: da·ckel·te hin, Partizip II: hin·ge·da·ckelt

Aussprache:
IPA: [ˈhɪnˌdakl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, intransitiv: zu jemandem oder etwas auf eine gewohnheitsmäßige, schicksalsergebene, lustlose Art hingehen, hintrotten

Sinnverwandte Wörter:
[1] hintrotten, sich hinschleppen

Beispiele:
[1] „Es gab für den Rigoletto natürlich keine Karten mehr. Also bin ich jeden Tag hingedackelt und habe mich brav an der Abendkasse angestellt, um eventuelle Restkarten zu ergattern.“[1]
[1] „Glaubst du, wenn ich das gewusst hätte, wäre ich da heute hingedackelt?[2]
[1] Ob es was bringt, wenn wir alle einzeln zum Direx hindackeln und hitzefrei fordern?
[1] „Als ich mich umgemeldet habe, fand ich es eine ganz tolle Idee, eine Auskunftssperre einzurichten. Damit hab ich mich jetzt gerade selber ins Knie gefickt, weil mir das Einwohnermeldeamt deswegen meine Lohnsteuerkarte nicht zuschicken kann und ich da jetzt persönlich hindackeln muss“.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1]

Quellen:

  1. Jörg Maurer: Oberwasser. Alpenkrimi. S. Fischer Verlag, 2012, ISBN 3-10-400861-2, Seite 322 (Zitiert nach Google Books, Google Books).
  2. Adora Belle: Ben – Liebe ist …. Band 2, BookRix, 2013, Seite 280 (Zitiert nach Google Books, Google Books).
  3. Redensarten-Index „jemanden ins Knie ficken